Frage von wakkeldakkel, 47

Abschlagsfreie Rente mit 63

Ich bin zur Zeit in Altersteilzeit. Diese endet wenn ich 62 bin. Ich habe dann 46 Versicherungsjahre. Nach der alten Regelung wäre ich mit einem Abschlag von 10,8% in Rente gegangen. Meine Frage: Wird meine Rente nach der neuen Regelung nur um 3,6% (für ein Jahr) gekürzt?

Antwort
von Primus, 40

Du musst schon 63 Jahre alt sein und 45 Beitragsjahre vorweisen können, um von irgendwelchen neuen Gesetzen, die eventuell in Kraft treten werden, profitieren zu können.

Erfüllst Du die Voraussetzungen nicht, wird Deine Rente leider nach dem alten Gesetz, sprich mit 10,8% Abschlägen belegt.

Antwort
von wfwbinder, 34

Die gleiche Frage hatten wir hier mehrfach.

Wenn hier ein Mitglied des Sozialministeriums schreiben würde, hätten wir weningstens einen, der am Gesetz mitschreibt.

Aber wir haben hier keine Insider aus Ministerien. udn auch das würde nur eingeschränkt nutzen, weil ja bisher lediglich der Gesetzentwurf verabschiedet wurde.

Weder im Bundestag auch nur eine Lesung gehabt. Dann muss es noch durch den Bundesrat.

Die Details sind Sachen der Referenten. Vermutlich weis solche Spezialfragen nicht mal Frau Nahles.

Also abwarten.

Antwort
von billy, 35

Du wirst unmittelbar nach der ATZ mit den genannten Abschlägen in Rente gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community