Frage von Tina34, 8

Abrechnungssystem Arco

.... was würdet ihr zu der "Vereinbarung" die unser Kinderarzt unterschrieben haben möchte sagen? Finde das geht weit über die "normale Abtretung" an einen Dienstleister - oder täusche ich mich da?

Antwort
von Snooopy155, 2

Wo siehst Du da ein Problem? Ohne Unterschrift wird der Kinderarzt die Behandlung nicht übernehmen, denn er hat seine Abrechnung an die Firma Arco ausgelagert. Diese können eine Abrechnung nur erstellen, wenn ihnen alle Daten zugänglich sind. des weiteren will sich der Arzt nicht mit säumigen Zahlern herumärgern, daher überträgt er auch diesen Belang an die Fa. Arco.

So verfahren viele Ärzte - und die Vertragsbedingungen sind nahezu gleich. Nur wenn ein Arzt selbst seine Abrechnung erstellt fehlen solche Vertäge.

Kommentar von Tina34 ,

na ja ich erlaube der Firma Arco überall Auskünfte einzuholen das finde ich schon sehr weitreichend. Regressansprüche gegen den Arzt sind ausgeschlossen. Bisher hatte ich nur Erfahrung mit der Kassenärztlichen da sind die Ansprüche abgetretten, aber ich erlaube nicht bei meiner Hausbank etc. Anfragen zu stellen. Ich denke das geht schon sehr weit..... Wenn es sein muß wechsele ich den Kinderarzt

Antwort
von gammoncrack, 2

Übliches Vefahren bei privatärztlicher Behandlung und Inkasse durch ein externes Unternehmen.

Antwort
von ottoSch, 2

Die Firma Arco arbeitet auch mit einem Arzt zusammen, den ich aufsuche. Es sind übliche Klauseln und ich kann über keinerlei schlechte Erfahrungen berichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community