Frage von elli57b, 383

Abmelden vom Jobcenter und wie wieder anmelden?

Eine Freundin von mir hatte sich vor 1 1/2 Jahren von ihren Hartz4-Leistungen abgemeldet, weil ihr Vater ihr ein monatliches Taschengeld zahlte. Allmählich aber sind die Ersparnisse des Vaters aufgebraucht und er ist im Pflegeheim. Er hat schon darauf hingewiesen, dass er nicht mehr lange für sie aufkommen kann. Wie meldet sie sich jetzt wieder beim Jobcenter an? Muss die mit Schwierigkeiten rechnen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 319

Sie muss den gleichen Weg gehen, den sie schon einmal gegangen ist. 

Antrag ausfüllen, Einkommen und Ausgaben ehrlich  offen legen und den Bewilligungs - oder Ablehnungsbescheid abwarten.

Kommentar von elli57b ,

Das Problem ist aber dabei, dass sie vom Vater das "Taschengeld" immer in bar bekommen hat. Wie soll sie da ein- und ausgaben belegen? Auf dem konto sieht man nur, dass regelmäßig eine bestimmte summe eingezahlt wurde. Ihr vater hat ihr nun geschrieben, dass er sich außerstande sieht, weiter für sie zu zahlen. Mehr hat sie leider nicht in händen.

Kommentar von Primus ,

Das Taschengeld vom Vater, welches bar auf die Hand gegeben wurde, war bestimmt ein kleines Dankeschön für ihre Hilfe und bleibt von daher außen vor.

Wenn die Summe auf dem Auszug auch vom Vater war und er nun geschrieben hat, dass eine Überweisung nicht mehr möglich ist, soll sie das so dem Jobcenter vorlegen.

Kommentar von Primus ,

Vielen Dank für den Stern :-))

Antwort
von Figliali, 272

Die Jobcenter sind grundsätzlich komplett unflexibel, wenn es darum geht, Leute in ihr System aufzunehmen. Dabei ist es egal, ob du vorher schon drin warst, umgezogen bist, oder oder oder.

Der Weg ist immer der selbe. Antrag ausfüllen, abschicken und warten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten