Frage von jannick94, 60

Abgeschlossene Ausbildung und darauffolgendes angefangenes und abgebrochenes Studium, muss das während des Studiums erhaltene Kindergeld zurück gezahlt werden?

Antwort
von Gaenseliesel, 31

Hallo,

Wichtig, ein Studienabbruch muss unbedingt der Kindergeldstelle gemeldet werden. Der Kindergeldanspruch bleibt aber weiterhin bestehen, falls du noch unter 25 bist.

Hast du vor, eine andere Ausbildung zu machen, dann ist die Zeit zwischen diesen Ausbildungen( nicht mehr als 4 Monate) für das Kindergeld unschädlich, du erhältst es auch in dieser Übergangszeit.

Kommentar von jannick94 ,

Hallo,

ja also das ist mir bewusst.

Nein ich möchte nichts mehr machen, ich habe eine Ausbildung absolviert und ein Studiums angefangen, möchte dieses aber irgendwann abbrechen, weiß aber nicht ob ich dann das Kindergeld, das ich während des Studium erhalten habe zurück zahlen muss. Finde leider nirgends eine passende Antwort.

Kommentar von barmer ,

nein, es ist nichts zurückzuzahlen. Wäre es zurückzuzahlen, müßte es irgendwo stehen. Tut es aber nicht.

Kommentar von NasiGoreng ,

Das ist schade. Wäre das Kindergeld zurückzuzahlen, würde der Fragesteller sein Studium vielleicht vollenden.

Den Abbruch des Studiums wird er wahrscheinlich irgendwann bitter bereuen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

mit Sicherheit .....nur wir kennen den Grund nicht, von daher ........

" Jeder ist seines Glückes Schmied " ! 

Kommentar von Gaenseliesel ,

Sorry, komme erst von einer Feier. 

Es kommt darauf an, wann genau das Studium tatsächlich endet, bis dahin erfüllst du die Kindergeld Voraussetzung auf jeden Fall. Sollte es zur Überschneidung kommen, wird man diese Überzahlung zurück fordern. 

Kommentar von jannick94 ,

.. normalerweise ist nichts zurückzuzahlen das ist mir bewusst, aber da ich ja schon eine Ausbildung gemacht habe und dabei mit Kindergeld versorgt wurde kann es sein, dass es da eine andere Regelung gibt. Mir wurde erzählt, dass es mit abgeschlossener Ausbildung anders aussieht. 

Dann schon mal danke für die Antworten, kann mich zwar immer noch nicht hundertprozentig drauf verlassen, aber bin schon ein wenig beruhigt.

Ps. Nein, ich werde nicht bereuen..

Kommentar von Gaenseliesel ,

Hi, 

" Wer das Studium abbricht, bekommt letztmalig in dem Monat Kindergeld, in dem er sich exmatrikuliert." 

Es zählt der Zeitpunkt der Exmatrikulation. Hattest du bis dahin einen rechtl. Anspruch auf KG, dann ist alles i.O. 

Zurückzuzahlen sind nur Zeiten in denen der Anspruch nicht mehr bestand, unrechtmäßig erschlichen wurden (bewusst falsche Angaben) bzw. nicht rechtzeitig abgemeldet wurde. 

Eine telefonische Anfrage bei der Kindergeldkasse macht dich zu 99 % ganz sicher ! ;-) 

Antwort
von Angelsiep, 28

Du musst nichts zurückzahlen.

Kommentar von jannick94 ,

Hast du ganz sichere Quellen die du mir vielleicht nennen kannst? Tut mir Leid aber ich will mir da ganz sicher sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten