Frage von dominiccello, 63

abgeltungssteuer am ende des jahres beim auslandsbroker bei verlust des kapitals nachzahlen??

Dass man steuern bei innländischen brokern sowie bei ausländischen brokern zahlen muss ist klar, Aber was ist denn wenn ich in einem jahr bis november nur gewinne erziele und im dezember mein gesamtes kapital verliere? Muss ich dann dann die ganzen gewinntrades trotzdem versteuern? Und wenn ich beim deutschen broker den selben fall habe dass ich am ende eines jahres alles verloren hab, krieg ich dann etwas geld vom finanzamt wieder von den versteuerten gewinntrades im selben jahr? Danke im vorraus. Mfg cello

Antwort
von gandalf94305, 58

Die Besteuerung in Deutschland (egal wo der Broker sich befindet, solange Du in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig bist) erfolgt nach dem Gewinn/Verlust unter dem Strich.

Bei deutschen Banken werden diverse Töpfe mitgeführt, die eine mögllichst zeitnahe Besteuerung ermöglichen. Hast Du also Januar bis November 40.000 EUR Gewinn, so wären darauf rund 10.000 EUR Abgeltungssteuer fällig. Hast Du dann im Dezember 40.000 EUR Verlust, bekommst Du die zuviel gezahlte Abgeltungssteuer im Dezember wieder zurück.

Beim ausländischen Broker würdest Du die 40.000 EUR auf dem Konto halten und nach Erreichen des Verlusts am Jahresende wieder verlieren. Saldo Null. Also nichts zu besteuern.

Beim Trading gibt es jedoch ein anderes Problem: dadurch, daß Gewinntrades sofort besteuert werden, wenn man sie schließt, wird das zur Verfügung stehende Kapital ggf. kleiner. Ausländische Broker führen daher die Besteuerung nur am Jahresende durch bzw. liefern die Aufstellung für eine Veranlagung in Deutschland. Damit hast Du alle Gewinne so lange zur Verfügung, bis das Finanzamt auf die Zahlung der Steuern per Bescheid beharrt.

PS: Schlecht ist es natürlich, wenn Du im Januar bis Dezember 40.000 EUR Gewinn machst, diese versteuern mußt, jedoch im Januar des Folgejahres erst mal 40.000 EUR Verlust realisiert werden. Diese können dann nur zukünftige Gewinnbesteuerungen mindern.

Antwort
von Privatier59, 53
Aber was ist denn wenn ich in einem jahr bis november nur gewinne erziele und im dezember mein gesamtes kapital verliere?

Aber was ist denn wenn ich in einem ganzen Jahr bis November gearbeitet habe und im Dezember mein gesamtes Erspartes in Baden Baden beim Roulette verjuxt habe. Muß ich trotzdem Lohnsteuer zahlen oder bekomme ich die vom Finanzamt erstattet?

(rhetorische Frage)

Kommentar von gandalf94305 ,

Das ist in der Tat nicht der vergleichbare Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten