Frage von Enjoi, 50

Ab wann zahlt ein dualer Student bei einer weiteren Nebenbeschäftigung Lohnsteuer, bekomme ich diese wieder ausbezahlt?

Ich verdiene in meinem dualen Studium 300 Euro monatlich. Da es für mich zu wenig Geld ist, mache ich noch eine weitere Nebenbeschäftigung. Ich zahle deshalb Kranken-, Rentenversicherung etc. Kann ich das in der Jahressteuer wieder rausholen? Es sind ab und zu monatlich mal 200 Euro mehr die ich durch den Nebenjob dazuverdiene.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Lissa, 34

Im dualen Studium bist du versicherungspflichtig, wie es hier beschrieben steht: http://www.aok-business.de/medien/newsletter/2012/0112-duales-studium/

Daneben könntest du einen Minijob haben, der versicherungsfrei ist oder für den du die 3,7% als Rentenversicherungsbeitrag zahlst.

Bei der Steuererklärung kannst du nur die gezahlten Steuern, wenn du welche gezahlt hast, zurückbekommen. Die Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung werden nicht erstattet.Weitere Hinweise zu Studentenjobs findest du hier: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232696/public...

Antwort
von LittleArrow, 28

Wenn Du monatlich ca. € 500 (= 300 + 200) brutto verdienst, dann musst Du auf Jahressicht keine Einkommensteuer zahlen; es fällt auch keine Lohnsteuer an.

Deine Abzüge für Renten- und Krankenversicherung sind nicht erstattungsfähig und bei der Einkommensteuererklärung bringen sie als Vorsorgeaufwendungen ("Sonderausgaben") Dir bei diesen Einkünften keinen Steuervorteil (da Du ohnehin nicht einkommensteuerpflichtig bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten