Frage von Stusi89,

Ab wann brauche ich eine eigene Haftpflichtversicherung?

Hab gerade mein Studium beendet und dachte eigentlich man brauch sobald man ins Berufsleben einsteigt eine eigene Haftpflicht. Aber da ich noch bei meinen Eltern wohne, sind einige jetzt der Meinung, dass ich noch zu deren Haushalt gehöre und keine eigene benötige. Die Meinungen gehen auseinander, selbst von den Versicherungsvertretern.

Antwort von Helge001,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das kommt auf die Versicherung an. Wenn du in Ostdeutschland wohnst und deine Eltern noch die alte DDR-Versicherung haben (zugehörig zur Allianz), dann bist du solange über die Eltern im Haushalt versichert, solange du dort wohnst. Ansonsten gilt: Entweder du hast die Erstausbildung oder dein Erststudium abgeschlossen, dann musst du dich um eine eigene Privathaftpflicht kümmern. Es gibt aber auch Deckungsangebote, wo man sich gegen etwas mehr Beitrag mitversichern kann. Ob das nun der Bringer ist, muss jeder selber entscheiden.

Antwort von mig112,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Risiko einer Deckungslücke besteht tatsächlich!

Die günstigste Lösung ist, dass deine Eltern "erwachsene, im Haushalt lebende Verwandte" in ihren eigenen Vertrag einschließen. Der Zuschlag dürfte im Bereich von 30 EUR p.a. liegen.

Antwort von DerMakler,

Richtig erkannt, der Abschluß des Erststudiums und wahrscheinlich jetzigen Einstieg ins Berufsleben mit Entgelt ist das Aus für die elterliche PHV, egal ob "Ostpolice" (die eh meist von den meisten Versicherern ungültig erklärt wurden !! den die Gesetze der DDR gelten nicht mehr, so auch daraus resultiernde Bedingungswerk ! ) oder das elterliche Mitbewohnen, den entscheidend ist das daß erste Mal eignes Geld verdient wird..sich als Zusatz an die Eltern PHv anschließen zu lassen ,kann ein Nachteil sein, da in den meisten Fällen der Vertrag der Eltern nicht unbedingt auf neustem Stand ist und moderne Versicherungsformen fehlen..eine eigne Single PHV fängt bei ca.45,- Jahresbeitrag (und auch Jahresvertrag..) an, hat eine hohe Deckungssumme und gute Zusätze,die wichtig sind..HG DerMakler

Antwort von FiBerHelmut,

Deine Eltern sollten überprüfen ( lassen ), ob bzw. in welchem Umfang Verwandte mitversichert sind. Es gibt auf dem Versicherungsmarkt Policen, in denen tatsächlich alle Verwandten, die im gleichen Haushalt leben, mitversichert sind. An dieser Stelle ist wahrscheinlich die Hilfe eines Maklers von Vorteil. Der Versicherungsschutz für die Privathaftpflicht sollte bei 10 Mio V.Summe ( ohne Selbstbeteiligung )incl. Forderungs - ausfalldeckung unter 70 € Jahresbeitrag liegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten