Frage von hab2von, 71

450 Euro Job- Grenze schon drei Monate überschritten wegen Krankheitsfall in Firma, und nun?

Aufgrund meiner Gutmütigkeit hab ich jetzt schon einige Wochen immer wieder ausgeholfen wg. längerem Krankheitsfall im Betrieb. Ich frag mich schön langsam, wie oft man im Jahr über die 450 Euro Grenze kommen darf, bis man dann evtl. ein Problem hat, weil es ja dann eigentlich kein Minijob mehr ist. Gibt es Ausnahmen oder Grundsätzliches, was hier zu beachten gilt? Ist es ausreichend, wenn ich die Mehrstunden im Nov u Dez dann hoffentlich dann durch weniger Einsatztage wieder relativiere?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tina34, 63

max. 2 x pro Jahr, danach muß SV-pflichtig angemeldet werden.

Antwort
von Rentenfrau, 64

Hallo hab2von, die Minijobgrenze von (derzeit) 450 Euro kann man 2 x im Jahr überschreiten bis zu 900 Euro im Monat, aber wenn es ein 3. x passiert, dann wird der Job versicherungspflichtig und Dein Chef muß Dich bei der gesetzlichen Krankenkasse anmelden.

Antwort
von Anna61, 57

Zweimal im Jahr darf man bis zum doppelten verdienen.

Rede also mit deinem Chef/Lohnbüro dass sie dir das Geld nur in zwei Monaten ausbezahlt wird. Falls es nicht schon zu spät ist.

LG Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community