Frage von Laura66,

400,00 € Job nach Erreichung der Vollrente und Erhalt von Witwenrente

Wer kann helfen?

Wie sieht es mit einem Zuverdienst eines 400,00 € Jobs nach Erreichung des 65. Lebensjahres und der Vollrente aus, wenn zusätzlich eine Witwenrente in Höhe von 40 % besteht?? Darf ich ohne weitere Abzüge der Rente den Nebenjob annehmen??

Support

Liebe/r Laura66,

es ist ausreichend deine Frage einmal zu stellen und dann etwas Geduld mitzubringen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Lissa,

Es gibt keine Witwenrente in Höhe von 40%, wenn die Witwe 65 ist. Da beträgt die Witwenrente 60 oder 55% der Rente des Verstorbenen.

Bei der Witwenrente endet die Einkommensanrechnung nicht mit dem beginn der Regelaltersrente, wie es beim Hinzuverdienst zur Altersrente der Fall ist.

Von allem, was da an Einkünften über 741 Euro netto liegt, werden 40% berechnet und von der Witwenrente abgezogen.

Das betrifft auch Einkünfte aus dem Minijob.

Hier findest du weitere Informationen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232624/publica...

Kommentar von Rentenfrau ,

stimmt genau, Daumen hoch !

Antwort
von sio2willi,

Die eigene Versichertenrente und das Einkommen aus dem 400€-Job werden zusammen auf die Witwenrente angerechnet. Sollten diese beide Einkommen den "Freibetrag" überschreiten, wird die Witwenrente entsprechend gekürzt. Eine Anrechnung von Einkommen findet nur auf die Altersrente wegen Vollendung des 65.Lebensjahres nicht statt.

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo Laura, die Frage kann ich Dir leider nicht genau beantworten, da Du die Höhe der Altersrente nicht angegeben hast. Denn bei der Witwenrente gibt es eine Einkommensgrenze von (wie Lissa sagt) von 741 Euro, wenn Du diesen Betrag schon mit der Altersrente erreichen würdest, würde der zusätzliche Nebenjob zu einer Kürzung der Witwenrente führen. Denn wenn Du den Freibetrag von 741 Euro überschreitest, werden von dem MEHR 40 % angerechnet und die Hinterbliebenenrente entsprechend gekürzt. Man soll daher gut überlegen, ob es sich rentiert Zeit und Energie in einen Nebenjob zu stecken, der zur Kürzung der Rente führt. Und beachte: die Witwenrente beträgt keine 40 %, sondern je nach dem welche Rechtslage bei Dir gilt: 60 % oder 55 %. Du kannst Dich auch bei einer Auskunfts- oder Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung beraten lassen.

Antwort
von kai25,

http://capitalos.de/betriebsrente/

frag dort nach, sie kennen sich wirklich gut aus. mich haben sie top beratet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community