Frage von LabiBiene,

400 € Job bei EU Rente, beim Finanzamt angeben?

Mein Mann bezieht Altersrente, ich volle EU Rente. Muss ich einen 400 € Job beim Finanzamt angeben? (Wir sind Einkommensteuerpflichtig)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo LabiBiene,

Schau mal bitte hier:
Steuern 400-Euro-Job

Antwort
von Kevin1905,

Empfänger von EU/vollen EM-Renten dürfen rentenunschädlich 450,- € im Monat dazuverdienen (Arbeitsaufnahme ab dem 01.01.2013 ansonsten nur 400,- €).

Bei den meisten Minijobs trägt der Arbeitgeber die pauschale Lohnsteuer von 2% selber, kann diese allerdings auch stattdessen auf den Minijobber abwälzen.

Wenn sie abgewälzt wird (aus der Abrechnung ersichtlich), müsste der Minijob angegeben werden, ansonsten nicht.

Kommentar von FREDL2 ,

Wenn sie abgewälzt wird (aus der Abrechnung ersichtlich), müsste der Minijob angegeben werden, ansonsten nicht.

Falsch. Wenn sie abgewälzt wurde heisst das nur, dass nicht der AG die pauschale Lohnsteuer zahlte, sondern der Minijobber selber. Nur wenn der AG keine 2% zahlt und auch nicht abwälzt, dann gehört der Zuverdienst in die Steuererklärung.

Kommentar von Kevin1905 ,

In der Tat hast du Recht.

Antwort
von Schiko,

Nein, der AG, zahlt ja 30%, darin enthalten auch 2% für Steuer.Nicht zu verwechseln aber, einen geringverdiener Job auf Steuerkarte.Dieser Verdienst erhöht monatlich das zu ver- steuernde Einkommen für die beiden Renten entsprechend.

MfG.

Antwort
von ASS09,

Das Entgelt aus einer geringfügigen Beschäftigung hat in der Einkommensteuer nichts zu suchen und muss demzufolge auch nicht angegeben werden.

Antwort
von Judith9,

Angeben auf jedenfall.

Kommentar von FREDL2 ,

@Judith9: da Du ganz offensichtlich keinen Schimmer hast, wovon Du redest, lass solche Antworten besser bleiben.

Deine Meinung ist hier nicht relevant. Falls Du es mir nicht glaubst, lese die Richtlinien dieses Forums.

Antwort
von FREDL2,

Ein 400,00 Euro-Minijob - oder seit 1.1.2013 450,00 Euro-Minijob - ist nicht in der Einkommensteuererklärung anzugeben, wenn der Minijob-Arbeitgeber die 2% pauschale Lohnsteuer abführt.

Das musst Du den fragen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

DH ! ..... wollte gerade gleiche Antwort geben. ;-) K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community