Frage von araab, 1

150 Punkte im Forex Handel

Nach meinen regelmäßigen Beobachtungen der Wirtschaftskalender, habe ich gute Einstiegsdaten in der Hand für ein Trading. Aber immer wieder sehe ich, daß in den verschiedenen Währungspaaren eine Bewegung von über 100 Punkten in kurzer Zeit erfolgt. Wie kann man solche Preibewegungen in den Griff bekommen. Es muß doch ein Auslöser dafür vorhanden sein. Aber wie/wo ist dieser zu finden.

Vielleicht hat einer von euch das gleiche Problem, bzw. kann mir einige Tipps geben.

Grüße

Adolf

Antwort
von Finanzschlumpf,

Hmm, ich verstehe die Frage nicht ganz.

Beobachtest Du Bewegungen ohne Daten im Wirtschaftskalender ?

Dann gibt es zwei Möglchkeiten :

  1. Kalender unvollständig

  2. Marktteilnehmer dreht große Position, gerade weil keine Daten "lauern" und die Liquidität groß ist.

Kann beides vorkommen.

Ansonsten gilt : Forex ist sicher mit das Teuerste was es gibt, weil einfach die Beträge so abnorm groß sind ( und ständig wachsen ) und immer mehr hektische Zocker unterwegs sind. Wer nicht genug Glück oder ausreichend tiefe Taschen hat, muss sich halt ne andere Spielwiese suchen.

Wenn Du etwas anderes meinst, gerne detailierter zurückfragen.

Antwort
von OOOFrankOOO,

Zunächst mal, ich kenne mich nicht großartig mit Forex Trading aus. Ich hatte es nur auf einem Demokonto für zwei Wochen ausprobiert, nicht sonderlich erfolgreich. Ich weiß nicht ob es viele kleine Trader gibt die damit wirklich Geld verdienen, oder ob es den Big Playern vorbehalten ist. Auf jeden Fall gibt es eine ganz gute Seite "Tradimo" auf der das Prinzip sehr gut erklärt wird. Ich würde auf jeden Fall erst einmal über längere Zeit (Monate) mit einem Demokonto üben, bevor ich echtes Geld investiere. Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community