Frage von Regip, 51

Freiberuflich unter 400€ monatlich, neben Ausbildung?

Hallo,ich (ausgelernt Fotografin) mache zur Zeit eine zweite Ausbildung als Friseurin und möchte nebenher gerne selbstständig als Forografin arbeiten.

Jetzt zu meiner Frage:

Solange mein jetziger Arbeitgeber keine Einwände hat, kann ich mich einfach als Freiberufler beim Finanzamt melden? Wie sieht das mit Steuern aus, wenn ich monatlich unter 400€ Gewinn bleibe?

Umsatzsteuer muss ich als Freiberufler nicht abgegeben oder?

Aktuell zahle ich auch keine Steuern, Da meine Ausbildungsvergütung unter 400 Euro liegt.

Antwort
von blackleather, 45

Solange mein jetziger Arbeitgeber keine Einwände hat, kann ich mich einfach als Freiberufler beim Finanzamt melden?

Ja.

Wie sieht das mit Steuern aus, wenn ich monatlich unter 400€ Gewinn bleibe?

Für den Staat hoffentlich positiv, und für dich hoffen wir, dass sie nicht zu hoch ausfallen. Wenn du genaueres wissen willst, solltest du vielleicht deine Frage präzisieren und nach derjenigen Steuerart fragen, die dich interessiert.

Umsatzsteuer muss ich als Freiberufler nicht abgegeben oder?

Wieso nicht? Was soll die Umsatzsteuer damit zu tun haben, ob du Freiberufler oder Gewerbetreibender oder Landwirt oder vermietende Oma bist?

Kommentar von EnnoWarMal ,

Was Herr Schwarzleder damit meint, ist, dass niemand Angst vor Umsatzsteuer haben muss.

Das ist im Prinzip ganz einfachö.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community