Versicherungsschutz - neue und gute Antworten

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von Apolon ·

    Tja von den ehemaligen AWD Leuten dürfte man auch nichts anderes erwarten.

    Sinnvollerweise würde ich z.B. eine Existenzschutzversicherung empfehlen die folgende Bausteine hat - Absicherung gegen Invalidität, schwere Organerkrankung, Verlust von Grundfähigkeiten und Pflegebedürftigkeit ab Pflegestufe 1 mit der Option bei Berufsbeginn einer Umwandlung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeits- oder Dienstunfähigkeitsabsicherung.

    Einfach mal im Internet nach dem Begriff "Existenzschutzversicherung" suchen.

    Gruß Apolon

  • Selbstbeteiligung bei Firmenwagen reduzieren
    Antwort von billy ·

    Ich denke nicht das es gelingt die Selbstbeteiligung zu reduzieren. Stellen Sie sich doch mal die Frage der Höhe der Selbstbeteiligung aus Sicht der Versicherer. Leider ist in einigen osteuropäischen Ländern davon auszugehen das fast jedes Fahrzeug zu 100 % gestohlen wird. Nicht schön, ist aber leider Tatsache von daher sind Sie abhängig vom Fahrzeugwert noch gut bedient.

  • Selbstbeteiligung bei Firmenwagen reduzieren
    Antwort von mig112 ·

    Sehr lustige Frage!

    Die Mehrzahl der Dienstwagenverträge untersagt explizit überhaupt nach Osteuropa (Nicht-EU) zu fahren; geschweige denn zu privaten Zwecken!

    Das Kroatien u.a. zu Osteuropa zählen, ist mir allerdings neu - selbst Serbien ist aktuell gar kein Problem.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von paekapikk ,

    Vielen Osteuropa stimmt nicht ganz, aber ich habe eine Liste bekommen und Kroatien, Ungarn, Slovakei, usw. sind auf der Liste. Nach nicht-EU Länder darf ich gar nicht fahren. Ich finde diese 10.000 Euro Selbstbeteiligung einfach zu viel, da ein Unfall oder Diebstahl kann jeder Zeit passieren. Und ich möchte das irgendwie reduzieren...

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von mig112 ·

    Sorry aber deine Frage ist ebenso langatmig wie unnötig!

    Einbruchdiebstahl und Vandalismus, ebenso wie Feuer und Sturm, gelten über die "Außenversicherung" der eigenen Hausratpolice bis (meist) 15% der Hausratversicherungssumme als mitversichert. Also auch in jedem europäischen Hotelzimmer ohne eine zusätzliche, sinnfreie Diebstahlversicherung abzuschließen, oder uns zu erklären, welche Kamera du wie nutzen oder lagern willst...

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von Carabella ·

    Gibt es direkt im Zimmer keinen geeigneten Safe, sollte man solche Wertgegenstände gegen Quittung im Hotelsafe unterbringen.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von Snooopy155 ,

    Was ist an Deiner Antwort anders als an meiner? Ausser dass ich sie 2 Stunden früher abgefasst habe?

    Kommentar von Carabella ,

    Die Quittung ;))

    Fühle Dich doch einfach von mir bestätigt.

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von gandalf94305 ·

    Also ich lagere meine Wertsachen immer im Zimmersafe. Wenn Du nicht gerade eine Privatunterkunft oder eine Billigabsteige hast, dann gibt es auf jeden Fall einen solchen. Eine Diebstahlversicherung wird immer nachfragen, welche Maßnahmen Du getroffen hast, einen Diebstahl zu hemmen. Einfach die Camera in den Koffer zu tun, gehört nicht dazu.

    Mein Tip für das Hotel: http://www.thezhotels.com/soho

    Zentral gelegen, vernünftiger Preis, funktionale Ausstattung und WLAN gratis :-)

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von Snooopy155 ·

    Wenn es sich um Wertgegenstände handelt, dann sind die in Hotelzimmern bis zu einer bestimmten Höchstgrenze nur im Zimmer- oder Rezeptionssafe bei Diebstahl abgedeckt. Im eigenen Koffer wirst Du immer Probleme bekommen, sobald dieser unbeaufsichtigt ist. Hotels die weder eine Zimmersafe noch die Verwahrung an der Rezeption anbieten sind in meinen Augen billige Absteigen die man meiden sollte.

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von Privatier59 ·

    Da sollte man doch mal in die Versicherungsbedingungen schauen. Das scheint mir die naheliegenste Lösung. Und überhaupt: Gibt es denn eigentlich spezielle Diebstahlversicherung von Kameras? Habe bisher nur von Reisegepäckversicherungen gehört.

    Wenn doch was passiert, dann setzt Du die Neuanschaffung einfach als WK in der Anlage V ab. Bei Rückfragen behauptest Du, Dich über Schimmelbildung im angloamerikanischen Raum zu Fortbildungszwecken informiert zu haben.

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von billy ·

    Bevor man eine separate Diebstahlversicherung abschliesst, würde ich prüfen ob der Diebstahlschutz nicht schon über die Hausratversicherung abgedeckt ist. In Hotels gibt es ja zusätzlich noch die Möglichkeit Wertgegenstände im Safe aufzubewahren.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von mig112 ,

    Da braucht man nichts zu prüfen...!!

    Das ist Standard.

    Kommentar von billy ,

    In meiner Hausratversicherung wäre der Diebstahl auch abgesichert. Wusste im Moment aber nicht genau obes Bestandteil jeder Hausratpolice ist. Darüber hinaus gibt es ja auch Menschen die keine Hausratpolice haben.

    Kommentar von mig112 ,

    Wer keine Hausratpolice hat, wird auch den Sinn einer "DiebstahlversicherungfürKamerasaufUrlaubsreisen" nicht erkennen...

  • Diebstahlversicherung: Ist die Kamera im Hotelzimmer versichert?
    Antwort von vulkanismus ·

    Und das Hotel hat wirklich keinen Safe?

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von althaus ,

    Habe keine Ahnung. War noch nie in dem Hotel in London. Kann ich von hier aus nicht feststellen. Evtl. kann ich ja im Reisebüro nachfragen. Die sollten das doch wissen, oder? siehe: Jedes Zimmer im Royal Eagle Hotel bietet die folgenden Einrichtungen:

    Ensuite Badezimmer mit Badewanne oder Dusche Fernseher mit Freeeview-Kanälen Direktwahl-Telefon Haartrockner & kostenlose Toilettenartikel Tee- und Kaffeekocher Safe zum Wegschließen persönlicher Utensilien

    Kommentar von althaus ,

    Update: Habe gerade noch rechtzeitig die Notiz hinzufügen können, bevor die Zeit abgelaufen war....Ja es gibt einen Safe im Hotel, habe ich festgestellt. Die Frage ist nur wie groß der ist. Aber eine Systemkamera sollte da schon reinpassen denke ich.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von pkvfinancial ·

    Hallo, hier wurde schon sinnvolles und leider auch sehr viel Unsinn geschrieben. Als Versicherungsmakler beschäftige ich mich auch mit sog. biometrischen Risiken, unter anderem mit der Berufsunfähigkeitsversicherung. Aus Erfahrung möchte ich die Empfehlung meines Collegen die BU Versicherung so bald wie möglich abzuschließen bekräftigen. Niemand weiß ob und wann ein Kind oder ein Erwachsener krank wird. Die Risikoprüfung hat sich bei den BU Versicherern inzwischen derart verschärft, dass es mit Vorerkrankung kaum noch möglich ist einen BU Schutz ohne Ausschluss zu bekommen. Ein Beispiel hatte ich erst kürzlich, ein Mandant wollte sich BU Versicherung und hatte sich 2 Jahr vorher beim Sport 2 x hintereinander einen Hexenschuss zugezogen, war aber seither Behandlungs- und beschwerdefrei, ist ja nicht weiter tragisch, meint man. Das sahen die BU Versicherer allerdings etwas anders. Alle Interessanten BU Versicherer gaben ein Angebot nur mit Ausschluss der kompletten Wirbelsäule ab.

    Wird z.B. während der Schulzeit ADHS diagnostiziert, eine Diagnose die inzwischen schon fast epidemisch auftritt, ist für die Zukunft eine BU Absicherung ausgeschlossen.

    Ein weiterer Grund ist, die mögliche Berufswahl, die BU Versicherer habe die Tarifeinstufungen sehr stark differenziert. Berufe mit günstiger BU Prognose werden auch mit günstigen Beiträgen angeboten. Berufe mit weniger günstigen BU Prognosen sind entsprechend teuer. Gute BU Versicherer behalten aber die Einstufung bei Abschluss des BU Vertrages bei, auch wenn der gewählte Beruf wesentlich schlechter und damit erheblich teurer eingestuft würde. Ist der gewählte Beruf aber günstiger eingestuft, wechselt der Tarif in die günstiger Tarifklasse.

    Deshalb möchte ich Ihnen empfehlen die BU Versicherung bei meinem Collegen, mit collegialem Gruß, abzuschließen. VG manni

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von althaus ,

    Meine 13 jährige Tochter hatte bis zum 8 Lebensjahr ADHS. Ist aber jetzt wieder gesund. Welche Auswirkung hat das auf eine künftige BU?

    Kommentar von Hanseat ,

    "Ein weiterer Grund ist, die mögliche Berufswahl, die BU Versicherer habe die Tarifeinstufungen sehr stark differenziert. Berufe mit günstiger BU Prognose werden auch mit günstigen Beiträgen angeboten. Berufe mit weniger günstigen BU Prognosen sind entsprechend teuer. Gute BU Versicherer behalten aber die Einstufung bei Abschluss des BU Vertrages bei, auch wenn der gewählte Beruf wesentlich schlechter und damit erheblich teurer eingestuft würde. Ist der gewählte Beruf aber günstiger eingestuft, wechselt der Tarif in die günstiger Tarifklasse."

    Das mag ja für gewisse Studenten bzw. Studiengänge gelten, aber bei Schülern (insbesondere im Alter 10-15) ist eher das Gegenteil der Fall. Schüler werden immer in einen relativ ungünstige Risikoklasse eingestuft, hier kann also "nur" das Argument der noch guten Gesundheit, nach dem Motto, je früher je besser, gelten.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von Rat2010 ·

    Hört sich nach Schwachsinn an und ist es auf den zweiten Blick auch.

    Die BU-Wahrscheinlicheit steigt mit dem Alter. Kannst du dir vorstellen, was heute abgeschlossene 2.000 €/Monat in 40 Jahren wert sind?

    Ob die Mädels später besser ihr Leben, ihre Berufsfähigkeit, besser doch die vom Mann oder sonstwas absichern würde ich denen überlassen. Dann ziehen die das auch durch! Oder sollen sie in 30 Jahren noch von dir abhängig sein? Wenn du den Beitrag dafür in einen Aktienfonds steckst, haben sie etwas davon.

    ...ehemaligen AWD Mitarbeiter, der jetzt als Makler tätig ist

    Nicht gerade eien Empfehlung für gute Ratschläge.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von Hanseat ,

    Den letzten Satz kann ich unterstreichen, den Rest nicht, insbesondere nicht den 2. Absatz.

    "Die BU-Wahrscheinlichkeit steigt mit dem Alter. ..." - genau, und der Beitrag bei späterem Abschluss generell auch und warten bis es sowiet ist, geht ja nicht.

    "Kannst du dir vorstellen, was heute abgeschlossene 2.000 Euro/Monat in 40 Jahren wert sind?" Kein Versicherer erlaubt 2.000,- Euro pro Monat für Schüler. Deswegen und wegen der Inflation gibt es im BU-Bereich ja sowas wie verschiedene Dynamiken und Nachversicherungsgarantien.

    Schwachsinn ist das definitiv nicht, ob es immer Sinn macht, wage ich allerdings auch zu bezweifeln. Aber, man könnte den Gesundheitszustand (und der ist bei erstaunlich vielen jungen Leuten gar nicht so gut und problemlos bei späterem Abschluss) z.B. mit einer Minimal-BU "einfrieren", kann man m.E. zumindest drüber nachdenken.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von Hanseat ·

    Ob sich das "lohnt" kann ich nicht beurteilen, zumal ich nicht weiß was "lohnen" bedeuten soll. Schüler sind relativ (im Vergleich zu z.B. Studenten) teuer in der BU. Den großen Vorteil haben Sie schon genannt. Es gibt aber große Unterschiede in den BU-Bedingungen der einzelnen Versicherer. Erst einmal machen das längst nicht alle und dann kommt es sehr darauf an ob der Versicherer "Schüler" als Beruf ansieht (das machen nur sehr wenige und nur so ist es auch eine echte BU) oder ob dann nicht doch nur eine verkappte Erwerbsunfähigkeitsversicherung (weil z.B. kein Verzicht auf abstrakte Verweisung bzw. Schulverweisklausel) angeboten wird. Sehr wichtig sind auch möglichst gute Regelungen bez. der Nachversicherungsgarantie, sowohl ereignisunabhängig als auch ereignisabhängig. In diesen beiden Punkten trennen die einzelnen Angebote häufig Welten. Die besten Nachversicherungsgarantien erlauben später eine Erhöhung der versicherten Rente bis zu 2.500,- Euro ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Anrechnung einer eventuellen Dynamik.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von billy ·

    Ich meine am Gesundheitsstatus wird sich bei Berufseinsteigern zwischen dem 15.-ten und 25 .-en Lebensjahr kaum etwas ändern. Daher denke ich kann man sich ruhig je nach Ausbildungsdauer/Studium/Beruf ein paar Jahre Zeit zur Entscheidungsfindung nehmen.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von althaus ,

    Das ist ganz meine Einstellung. Es ist selten, daß man in jungen Jahren schon eine Krankheit hat die sich dann stark auf den Beruf auswirken wird. Wo kein Stress ist, da sollte es den gesundheitlich auch gut gehen.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?
    Antwort von vulkanismus ·

    Wie das genau läuft (Laufzeiten, Beitragshöhe etc.) wird Dir ein Fachmann erläutern.

    Ich habe aber ein Beispiel aus meiner Berufszeit. Wir hatten einen "Kollegen", der zwar hochintelligent war, aber gleichzeitig einen erheblichen Hau hatte. Er hat sich zwangshaft immer wieder selbst kontrolliert. So hat er z.B. alles, was er schrieb, nochmal nachgemalt. So brauchte er für eine einseitige Liste anstatt zehn Minuten einen ganzen Tag.

    Die Eltern haben das Problem wohl rechtzeitig erkannt und frühzeitig eine solche Versicherung abgeschlossen.

    Als der Freistaat ihn nach zwanzig Jahren endlich loswurde, hat er zusammen mit der Pension mehr Geld als andere "verdient".

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von althaus ,

    Was soll mir jetzt Dein Kommentar sagen? Meine Kinder sind derzeit kern gesund!

    Kommentar von vulkanismus ,

    Nochmal: "hat er zusammen mit der Pension mehr Geld als andere "verdient"."

    Weisst Du, ob Deine Kinder "morgen" noch gesund sind?