Lohnsteuer - neue und gute Antworten

  • Welche Steuerklasse bei Kindern mit unterschiedlicher Sorgebrechtigung
    Antwort von gandalf94305 ·

    Alleinerziehend bedeutet: Du lebst mit Deinen minderjährigen Kindern in einem Haushalt ohne weitere volljährige Personen.

    Alleinerziehend hat nichts mit Sorgerecht oder Unterhaltsverpflichtungen zu tun.

    Damit behältst Du Steuerklasse 2 bis zu dem Zeitpunkt, an dem Du mit einer weiteren volljährigen Person den Haushalt gemeinsam bestreitest.

    Wenn der Kindesvater des zweiten Kindes also bei Dir jetzt wohnt und dort gemeldet ist, bekommst Du Steuerklasse 1.

    Allerdings wirst Du weiterhin für das erste Kind den vollen BEA-Freibetrag bekommen können, wenn das erste Kind nicht bei seinem Vater gemeldet ist. Für das zweite Kind teilst Du den BEA-Freibetrag mit dem Kindesvater.

    Kommentar von EnnoBecker ,
    BEA-Freibetrag

    Was ist denn das?

    Kommentar von gandalf94305 ,

    Ei, könnte der Freibetrag für Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf sein ;-)

    Kommentar von EnnoBecker ,

    Ei, sup. Abk. Kl.! D!

    Kommentar von gandalf94305 ,

    Na, wie Du auf der fünften Seite dieser Publikation des BMF aus dem Jahr 2005 erkennen kannst, ist dieser Sprachgebrauch sogar höchstoffiziell in Verwendung ;-)

    http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Monatsberichte/Publikationen_Mi...

    Kommentar von EnnoBecker ,
    höchstoffiziell

    ???

    Das ist der Sprachgebrauch eines Ministers, der schon längst nicht mehr im Amzt ist.

    Wenn du dir die verschiedenen BMF-Schreiben und Richtlinien ansiehst, kannst du mit ein wenig Übung erkennen, welcher Schreiber da wann was geschrieben hat.

    Oder hast du außer im Zusammenhang mit Herstellungskosten zu neuen Wirtschaftsgütern schon mal irgendwo was von "Gepräge" gehört? Das hat einer mal in den 60ern in die Richtlinien geschrieben und bis heute plappern es alle nach.

  • Kitagebühr -monatlich nicht zu stemmen, Lösung Ermässigung auf Lohnsteuer beantragen?
    Antwort von Fromm ·

    Hallo, also bei uns gibt es eine Liste wo es nach der Betreuungszeit geht und NICHT nach dem Einkommen ! Also egal wieviel man Verdienst, jeder muss gleich zahlen. Aber man kann einen Antrag auf Ermäßigung stellen bei der zuständigen Gemeinde oder Stadt. Also liebe Leute passt auf und urteilt nicht zu schnell, wenn sich jemand einen Kita Platz nicht leisten kann!!!! Es geht nicht immer nach dem Einkommen.

  • Werkstudent/Minijob Lohnsteuer
    Antwort von Kevin1905 ·
    Den Studentstatus dürfte ich unter diesen Bedingungen nicht verlieren oder?

    So wie ich deine Frage verstehe, nein.

    Welche Abgaben kämen bei welchem Job auf mich zu?

    Beim Minijob RV-Beitrag von 3,7%, wenn du dich nicht befreien lässt. Bei 900,- € brutto als Werkstudent dürfte es auch keine Steuerabzüge geben.

  • hilfe zur heirat und Lohnsteuer
    Antwort von Kevin1905 ·
    ich habe am 30.12.2014 meine frau geheiratet.

    Wenn sie am 30.12. bereits deine Frau war, warum heiratest du sie denn nochmal, oder meinst du dein Verlobte?

    Ich habe jetzt für das neue Jahr auf 3/5 umgestellt da meine frau ja nicht arbeitet.

    Dann ist dies auch die einzig mögliche Konstellation.

    Aber das alte jahr möchte ich ja auch um das maximum raus zu holen auf 3/5 abrechnen.

    Steuerklassen haben keinen Einfluss auf die Höhe der zu zahlenden Einkommensteuer. Ihr werdet für das Jahr 2014 gemeinsam veranlagt und der Splittingtarif kommt zur Anwendung, wodurch du wohl eine nette Steuererstattung bekämst.

  • hilfe zur heirat und Lohnsteuer
    Antwort von wfwbinder ·
    1. Die Steuerklassen sind für die Jahressteuerschuld völlig egal. Nur für den Steuerabzug im Jahr.

    2. Die endgültige Steuerschuld wird auf Basis der Einkommensteuererklärung festgesetzt. völlig unabhängig von den Steuerklassen.

    3. Deine (Eure) Einkünfte von 2014 werden so besteuert, als währt Ihr das ganze Jahr verheiratet gewesen. Voraussetzung Ihr habt hier geheiratet, oder seit zumindest am 31. 12. beide hier angekommen. Denn mindestens einen Tag müssen die Voraussetzungen für die Zusammenveranlagung vorgelegen haben.

    4. Die Einkünfte Deiner Frau aus Thailand (wenn sie dort gearbeitet hat) gehören mit in die Erklärung es kommt ggf. Progressionsvorbehalt in Betracht.

    P.S. Schicke Deine Frau in einen Deutschkurs und bringe ihr die Rechtschreibung bitte nichts selbst bei.

  • hilfe zur heirat und Lohnsteuer
    Antwort von Tina34 ·

    Steuererklärung aufüllen und beim Finanzamt abgeben und alles wird gut.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von fragtile ,

    ich habe bereits beim finanzamt angerufen. die antwort war dass es wie 4/4 versteuert wird. es für mich aber natürlich besser wäre wenn es abgerechnet würde wie 3/5. zudem wollen sie angaben über das einkommen meiner frau im jahr 2014 in thailand. sie hatte dort keine arbeit und thailand ist nicht deutschland...von wegen einfach irgendwelche papiere anfordern ist nicht. wenn man keinen job hat, dann ist es halt so. keine nachweise oder sonst was...

    Kommentar von EnnoBecker ,
    von wegen einfach

    Scheint sowieso dein Pechtag zu sein: Auf solch eine lieblos hingerotzte Textruine antworten einige User, die durchaus einen Rat geben könnten, hier nämlich gar nicht.

    Soll ja schließlich hier nicht Standard werden, so ein Buchstabensalat.