Lohnsteuer - neue und gute Antworten

  • 2
    Lohnsteuerklasse wechsel - Formular ausfüllen- Partner selbständig
    Antwort von freelance Fragant

    du wirst nur die 3 bekommen.

    Frage? Wenn dein Partner so wenig verdient, wieso willst du dann in die 5? Dann bleibt dir bei der Auszahlung deines Lohnes weniger.

    Einzig die Freude bei der Steuererklärung wäre einleuchtend als Grund.

  • 2
    Lohnsteuerklasse wechsel - Formular ausfüllen- Partner selbständig
    Antwort von EnnoBecker Fragant

    Bei Ehepaaren, von denen nur einer Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit hat, gibt es keine Wahl.

    Derjenige mit dem Abeitnehmerjob kriegt die 3.

    Offenbar wird das aber nicht allzu streng verfolgt, so dass viele Leute jahrelang mit einer falschen Lohnsteuerklasse rumrennen. Aber eine Änderung zu irgendwas anderem als zur 3 wirst du nicht hinkriegen.

    Es sei denn, in eurem Finantamt laufen fir richtigen Haubentaucher rum.

  • 2
    Lohnsteuerklasse wechsel - Formular ausfüllen- Partner selbständig
    Antwort von betroffen Fragant

    Dein Plan geht in die falsche Richtung. So wie du die Lage beschreibst mußt du eher in die Steuerklasse 3.

    Aber Steuerklasse 4 ist auch okay. Dann bekommst du eben beim Steuerbescheid mehr zurück.

  • 0
    Zweiter Bildungsweg - Abrechnung Lohnsteuer
    Antwort von kati44 kati44
    Hat man dann nicht mehr die 50 steuerfreien Tage, die man ohne Abgaben arbeiten darf?

    steuerfrei? Abgaben?

    Du sprichst in Folge von Sozialversicherungsabgaben. Diese sind bei Schülern, je nach Art und Umfang der Beschäftigung teils nicht zu zahlen.

    Mit Steuerfreiheit hat das wenig zu tun. Wer genug verdient, zahlt Steuern. Auch Schüler. Diese 50-Tagegrenze gibt es hier nicht.

    Bei den Antworten vermischt du gerne Steuern mit den Sozialversicherungsabgaben. Und die Antwortenden gehen meist auf die Steuerabgaben ein.

  • 1
    Sozialabgaben und Lohnsteuer - Zweiter Bildungsweg
    Antwort von EnnoBecker Fragant

    weil Sie den Abschluss auf dem 2. Bildungsweg macht?

    Du verkennst mich. Erstens habe ich vier Abschlüsse und keiner davon war auf irgendeinem Holzweg gemacht. Und zweitens kannst du ruhig Du sagen.

    Lohnsteuer zahlt man nicht, weil man auf derm ersten, zweiten oder weiß der Geier wievielten Weg irgendwelchen Bildungslimbo gewinnt, sondern weil man Arbeitsohn bezieht.

    Ob man blond ist oder einbeinig, russich oder i-Phone-Besitzer, spielt nach aktueller Gesetzeslage (Artikel 3 Grundgesetz) keine Rolle.

  • 2
    Zweiter Bildungsweg - Abrechnung Lohnsteuer
    Antwort von EnnoBecker Fragant
    Gilt man das Schüler des zweiten Bildungsweges nicht mehr als Schüler?

    Dochdochdoch. Deshalb ja. JEDER, der an einem Tag 50 Euro Arbeitslohn bekommt, wird gleich behandelt.

    Warum sollte ein 17jähriger Schüler, welcher auf dem zweiten Bildungsweg einen Tag arbeiten geht, anderes behandelt werden? Das ist ja das Tolle an diesem Schland: Es kommt nicht darauf an, ob du blond, einbeinig oder 17 bist. Du wrst behandelt wie jeder andere.

    Wie wäre das denn sonst mit dem Grundgesetz vereinbar?

  • 2
    Sozialabgaben und Lohnsteuer - Zweiter Bildungsweg
    Antwort von vulkanismus Fragant

    Man zahlt Lohnsteuer nicht, weil sich auf dem 2. Bildungsweg befindet, sondern weil man steuerpflichtig ist.

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Ja, schade eigentlich. Ich hätte da gleich ein paar schöne Gestaltungsvorschläge.

    So eine Uni (früher noch "Universität") würde da gewiss kooperieren.

  • 3
    Zweiter Bildungsweg - Abrechnung Lohnsteuer
    Antwort von vulkanismus Fragant

    " Hat man dann nicht mehr die 50 steuerfreien Tage, die man ohne Abgaben arbeiten darf?"

    Die hat es noch nie gegeben.

    Glaubst Du etwa, Schüler wären nicht steuerpflichtig?

    Kommentar von Ridi123 Ridi123

    Schülerinnen und Schüler müssen keine Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung zahlen, wenn sie nicht mehr als zwei Monate, bzw. 50 Arbeitstage im Kalenderjahr arbeiten.

    Kommentar von Ridi123 Ridi123

    Legt der Ferienjobber eine von der Gemeinde ausgestellte Lohnsteuerkarte (in der Regel Steuerklasse I) vor, fällt bis zu einem monatlichen Arbeitslohn von rund 896 Euro keine Lohnsteuer an.

    Ich musste beides zahlen.

    Kommentar von ellaluise ellaluise Fragant

    Dann hätte die Beschäftigung als "kurzfristige Beschäftigung" laufen müssen.

    Bei 50€ Gage/Gehalt am Tag, hochgerechnet auf den Monat, ist schon Lohnsteuer fällig.

    Man darf nicht meinen das, wenn, nur ein paar Tage gearbeitet werden und man z.B. unter 400/450€ bleibt, das wie ein Minijob gerechnet wird. Die Steuerbelastung des Lohnes auf auf den vollen Monat hochgerechnet.

    Kommentar von Ridi123 Ridi123

    Es geht aber darum, dass ich als Schüler noch nie Sozialabgaben und Lohnsteuer leisten musste.

    Kommentar von vulkanismus vulkanismus Fragant

    Na dann geh´ mal schön zur Gemeinde. Auch dort lacht man gerne (Lohnsteuerkarten gibt es seit Jahren nicht mehr).

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    (Lohnsteuerkarten gibt es seit Jahren nicht mehr)

    Oh contrair mon Capitain....

    Ich habe schon seit 2010 so ein gelbes Ding hier herumliegen. Also EINE Lohnsteuerkarte gibt es mindestens noch.

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    Schülerinnen und Schüler müssen keine Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung zahlen

    Bitte eine Eingabe bei deinem Abgeordnetem einreichen. Ich werde mich sofort(!!!) in irgendeiner Schule oder Schulerich eintragen.

    Besser kann man diesen Mist und diese Mistin ja nicht umgehen.

  • 0
    AG rechnet trotz 400€ Job immer rückwirkend Lohnsteuer ab, darf er das?
    Hilfreichste Antwort von Hauseltr Hauseltr

    Hängt die Steuerzahlung eventuell damit zusammen, dass du in der Elternzeit bist und dafür einen Zuschuß vom Staat bekommst?

    Elterngeld

    Eltern, die nach der Geburt ihres Kindes auf eine (volle) Erwerbstätigkeit verzichten, können Elterngeld erhalten. Es ersetzt mindestens 65 Prozent des monatlichen Erwerbseinkommens, das bis zu der Geburt des Kindes erzielt wurde

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Ja hab bis August 2013 noch Elterngeld bekommen dann aber nichts mehr, könnte das Lohnsteuerabzug für 2013 sein? Aber 2014?

  • 1
    AG rechnet trotz 400€ Job immer rückwirkend Lohnsteuer ab, darf er das?
    Antwort von EnnoBecker Fragant

    Wieso hast du 5 Lohnsteuerkarten?

    Ist dieser Job ein Minijob oder wird er regulär abgerechnet? Wenn er regulär abgerechnet wird, ist dies deine erste Lohnsteuerkarte oder eine von den anderen vier? Im zweiten Fall würdest du nach Lohnsteuerklasse 6 abgerechnet werden.

    Der Abrechnungsmodus des Arbeitgebers bleibt jedoch in jedem Falle merkwürdig. Richtig ist jedenfalls anders.

    Für den Arbeitgeber entstehen dabei möglicherweise Haftungsprobleme. Die Lohnsteuer entsteht, wenn dem Arbeitnehmer der Lohn ausbezahlt wird. Nicht erst Monate später.

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Nicht 5 Lohnsteuerkarten sonder Lohnsteuerkarte 5 weil ich verheiratet bin, sorry hab vielleicht mich falsch ausgedrückt. Und ich hab ein MiniJob Vertrag, darf nie über 400€ arbeiten und

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Achso.

    Und ich hab ein MiniJob Vertrag, darf nie über 400€ arbeiten und

    Und...?

    Jedenfalls dürfte der doch überhaupt keine Steuer abziehen, oder sehe ich das falsch?

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    Sie hat dem AG die Identifikationsnummer mitgeteilt er hat abgerufen und hat enstprechend abgerechnet - das ist bei einem Minijob erlaubt!

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Aber dann ist es doch kein Minijob und sie kann auch gern mehr verdienen, oder?

    (Ich sach ja, für Lohnsachen bin ich zu blöd.)

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    sie könnte mehr verdienen, hat sie ja früher auch dort war ja in VZ angestellt.

    Das war dumm gelaufen, wir rechnen teilweise Schüler auch mit LSt. - Klasse ab wenn sie einen 450,- € Job haben, die zahlen dann keine L-Steuer und der AG spart sich die 2%.

    Vorteil / Nachteil, der Minijob ist dann auch in der Steuererklärung zu erfassen

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Wie ist es dann jetzt wenn ich einen TZJob anfange, auf welche Lohnsteuerkarte wird es abgerechnet?

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    Teilzeit nach deiner "Steuerklasse" ich nehme an dein Mann hat 3 und du somit 5

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Das heist, wenn mein Minijob mit 5Lohnsteuerklasse abrechnet wird, kann der TZJob auch 5 Lohnsteuerklasse abgerechnet werden???

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    nein dann gibt es folgende Möglichkeiten,

    ein Job mit 5, ein Job mit 6 oder Minijob pauschaliert, Teilzeitjob mit 5

    Allerdings solltest du das dringend schriftlich vereinbaren das dein Minijob pauschaliert wird!

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Ja hab bis August 2013 noch Elterngeld bekommen dann aber nichts mehr, könnte das Lohnsteuerabzug für 2013 sein? Aber 2014?

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Ja hab bis August 2013 noch Elterngeld bekommen dann aber nichts mehr, könnte das Lohnsteuerabzug für 2013 sein? Aber 2014?

  • 1
    AG rechnet trotz 400€ Job immer rückwirkend Lohnsteuer ab, darf er das?
    Antwort von UndertakerOWL UndertakerOWL

    Mit Lohnsteuerklasse 5 hast du auch bei 400,00 EUR entsprechende Lohnsteuer zu zahlen. Das die Abzüge erst nach Monaten erfolgen, spricht zwar nicht gerade für die Lohnbuchhaltung deines AG, dennoch sind sie korrekt. Es ist meines Erachtens nicht die Aufgabe deines AG, dich über die anfallenden Steuern aufzuklären!

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    Mit Lohnsteuerklasse 5

    Wieso 5? Wenn es seine erste Lohnsteuerkarte ist, kann das sein. Bei einem Lohn von 400 Euro ist es aber wahrscheinlicher, dass es eine von seinen anderen 4 Karten ist und dann sind wir in der Lohnsteuerklasse 6.

    Kommentar von UndertakerOWL UndertakerOWL

    Da sie in Elternzeit ist, gehe ich davon aus, dass es eben nicht die 5. Lohnsteuerkarte ist sondern es sich um Lohnsteuerklasse 5 handelt. Sollte das nicht so sein, hab ichs wohl falsch gedeutet... In jedem Fall geb ich dir recht, dass da beim AG einiges nicht richtig lief. Die Steuern dann nachträglich zu berechnen und abzuführen ist aber m.E. korrekt.

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Bleibt doch trotzdem fraglich warum in einem Betrieb andere MA ( auch V Lohnsteuerkarte) mit dem gleichen Vertrag ohne Lohnsteuerkarte abgerechnet wird? Glaubst das ist ok? Fühl mich schon diskriminiert

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    ich würde das eher Vertragsfreiheit nennen und vielleicht wurde einfach da ein Vertrag geschlossen!

  • 2
    AG rechnet trotz 400€ Job immer rückwirkend Lohnsteuer ab, darf er das?
    Antwort von Tina34 Fragant

    was steht den im Arbeitsvertrag? Wenn du keine Pauschalierung durch den AG vereinbart hast und deine Identifikationsnummer abgegeben hast kann er das machen.

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Im Vertag steht davon nichts, und meine ID hat er weil ich ja dort VZ. Beschäftigt war. Darf er IMMER WIE ER LUST HATT RÜCKWIRKEND abziehen?

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    ok alles klar, er darf. Ihr hättet eine Pauschalierung vereinbaren sollen, das wäre für dich gut gewesen. Jetzt würde ich mit dem AG reden und er soll das entsprechend ändern. Wenn er das nicht tut könnte das sogar noch weitere Nachteile haben, weil du jetzt verpflichtet bist den Job in der Steuererklärung anzugeben und es dann sogar noch, je nachdem was dein Mann verdient zu weiteren Nachzahlungen kommen kann!

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Genau das ist ja das Problem! Ich wollte nur auf 400€ arbeiten und wenn das gleich in der erste Lohnabrechnung gestanden hätte dass ich mit Lohnsteuerkarte abgerechnet werde dann hätte ich sofort gekündigt

    Kommentar von Tina34 Tina34 Fragant

    hätte wäre wenn, du solltest das dringend mit dem AG klären und dringend auch schriftlich festhalten!

    Kommentar von Julitsch Julitsch

    Danke für den Tipp aber der Arbeitgeber lässt mit sich nicht reden und checkt garnicht dass er mich auch ohne Lohnsteuerkarte abrechnen kann, aber trotzdem danke für die hilfe

  • 0
    wie hoch ist der Steuersatz für die Kapitalauszahlung einer Pension
    Antwort von barmer Fragant

    Bitte nochmal von vorn:

    was für eine Pension ?

    wieso Kapitalauszahlung ? sollte es Kapital aus einer betrieblichen Altersversorgung sein, ist es vielleicht (!) steuerfrei

    woher kommen die 7% ?

    Danke

    Barmer

  • 0
    wie hoch ist der Steuersatz für die Kapitalauszahlung einer Pension
    Antwort von Privatier59 Fragant
    Kapitalauszahlung einer Pension

    Seit wann bekommen Beamte eine Kapitalauszahlung auf ihre Pension?

  • 2
    wie hoch ist der Steuersatz für die Kapitalauszahlung einer Pension
    Antwort von blackleather Fragant

    Hier bei uns in Menotulba auf Baianiki zahlt man entweder 6 % Flatrate oder, wenn man mit dem Stammesältesten verwandt ist und als ehemaliger Beamter zu seinem Verwaltungsapparat gehörte, einmalig 20 % - wahlweise auch in Kokosnüssen oder Bananenschnaps.

    Kommentar von wfwbinder wfwbinder Fragant

    Kann man da auch Offshorefirmen anmelden?

    Kommentar von blackleather blackleather Fragant

    Hier gibts gar keine anderen Firmen. Abgesehen von Harrolds Bar, wo sich die ganze Insel abends besäuft.

  • 2
    wie hoch ist der Steuersatz für die Kapitalauszahlung einer Pension
    Antwort von EnnoBecker Fragant

    So zwischen Null und 45% - je nach deiner Situation.

    Sorry, aber bei der Informationslage kann niemand eine sinngebende Antwort erteilen.

    Kommentar von wfwbinder wfwbinder Fragant

    DH, beantwortet auch gleich meine Frage, die ich an Dich hatte: "ich bekomme nächstes Jahr Geld, muss ich es versteuern und wenn ja wie hoch wird die Steuer sein."

    Kommentar von vulkanismus vulkanismus Fragant

    Vereinfachte Steuererklärung: Wieviel haben sie letztes Jahr verdient? Zahlen sie diesen Betrag ein!

  • 0
    Wir haben Stkl.VI und 1,5, bei 1 Kind. Jetzt haben wir 2 Kinder u. immer noch 1,5. Wieso?
    Antwort von freiSein Fragant

    der Faktor ändert sich dann, wenn ihr auch um die Eintragung der geänderten Daten kümmert. Geht zum Finanzamt und lasst die ElStAM-Merkmale anpassen.

  • 1
    Wir haben Stkl.VI und 1,5, bei 1 Kind. Jetzt haben wir 2 Kinder u. immer noch 1,5. Wieso?
    Antwort von Mikkey Fragant

    Warum die Aufregung?

    Was für einen Einfluss soll denn das zweite Kind auf den Steuerabzug haben?

  • 3
    Wir haben Stkl.VI und 1,5, bei 1 Kind. Jetzt haben wir 2 Kinder u. immer noch 1,5. Wieso?
    Antwort von vulkanismus Fragant

    Ihr habt nicht Steuerklasse VI.

    Gibt es noch ein Kind, welches nicht zu diesem Paar gehört?

    Habt Ihr Euch nach dem 2. Kind nicht um Änderung gekümmert?

  • 1
    Wir haben Stkl.VI und 1,5, bei 1 Kind. Jetzt haben wir 2 Kinder u. immer noch 1,5. Wieso?
    Antwort von Tina34 Fragant

    Bei Steuerklasse 4 habt ihr eigentlich jeder 0,5 Kinder!

    Kann das sein das ihr das nicht geprüft habt?

    Jetzt hättet ihr jeder Steuerklase 4 + 1 Kind.

    Durch Elstam ist der Arbeitnehmer selber verantwortlich das die für ihn gespeicherten Steuermerkmale stimmen. Wenn das nicht der Fall ist, seit ihr selber verpflichtet dies beim FA ändern zu lassen!