Kindesunterhalt - neue und gute Antworten

  • 0
    Unterhaltsvorschuss / Mangelfall und nun doch "teilweise leistungsfähig"
    RatgeberHelden Antwort von Primus Fragant

    Wenn ich das nicht melde, ist dass eine unterhaltspflichtverletzung

    Ja ist es, denn Du bist verpflichtet, jegliche Änderungen Deines Einkommens unverzüglich zu melden.

    Macht es Sinn, freiwillig beim Jugendamt vorzusprechen und dies zu melden, obwohl jederzeit dass Gehalt runtergehen kann und ich keinen Einfluß darauf habe?

    Ja es macht Sinn, denn wenn Dein Verdienst niedriger wird, kannst Du weniger zahlen. Es macht der UVK zwar mehr Arbeit, bereitet Dir aber ein gutes Gewissen.

    Wenn ich z.B. 70 Euro zahlen muss und meine Firma die Aufträge entzogen bekommen würde, und ich arbeitslos werden würde, müsste ich die 70 Euro dann weiterzahlen? Ich meine, dann kann man es ja nicht mehr?

    Auch bei Arbeitslosigkeit ändert sich Dein Einkommen und fordert eine Neuberechnung Deiner Zahlungsmöglichkeit seitens der UVK.

    Was würdet Ihr in dieser Situation machen?

    Das was uns per Gesetz vorgegeben wird, nämlich jede Änderung melden.

  • 0
    Unterhaltsvorschuss / Mangelfall und nun doch "teilweise leistungsfähig"
    RatgeberHelden Antwort von gandalf94305 Fragant

    Das unterhaltsrelevante Einkommen wird grob so berechnet:

    • 1/12 des Bruttoeinkommens eines Jahres abzüglich Lohnsteuer und SolZ
    • abzüglich Vorsorgeaufwendungen
    • abzüglich pauschal 5% Berufsaufwand

    Der Selbstbehalt für Erwerbstätige liegt bei 1.000 EUR. Ist also das unterhaltsrelevante Einkommen bei max. 1.000 EUR, liegt ein Mangelfall vor. Liegst Du über 1.000 EUR, wäre dieser Betrag bis max. 225 EUR im Monat zu zahlen. Das ist der Unterhalt für ein Kind der ersten Altersstufe in der untersten Gehaltsgruppe.

    Diese Prüfung hat wohl auch das Jugendamt durchgeführt, indem es Deine Jahreseinkünfte aus z.B. 2013 überprüfte. Ist für 2014 also nicht eine Veränderung des Gehalts zu erwarten, gilt das weiterhin.

    Das hält Dich natürlich nicht davon ab, durchaus freiwillig Zuwendungen für das Kind zu leisten. Hast Du also mal in einem Monat ein paar EUR übrig, können diese überwiesen werden. Als Überweisungstext würde ich etwas in der Art "Freiwilliger Unterhalt für ..." verwenden, damit klar ist, daß Du keine Verpflichtung erfüllst, wohl aber dem Kind etwas zukommen lassen möchtest. Von der Übergabe von Bargeld würde ich absehen.

  • 0
    Unterhaltsvorschuss / Mangelfall und nun doch "teilweise leistungsfähig"
    Antwort von Putzfee Putzfee

    Das Amt wird sich auf jeden Fall rückwirkend die Einkünfte zeigen lassen, und dann ggf. im Nachgang Unterhaltsforderungen an Dich stellen. Du solltest Rückstellungen für diesen Fall bilden, in den Monaten in denen Du mehr verdienst als 1000 Euro, so hoch ist meines Wissens der Selbstbehalt.

  • 6
    Unterhaltsvorschuss / Mangelfall und nun doch "teilweise leistungsfähig"
    Antwort von Gaenseliesel Fragant

    Hallo,

    also, lobenswert ist schon einmal, dass du gewillt bist deinen Verpflichtungen nachzukommen ! Dies ist längst nicht selbstverständlich wie die Praxis leider all zu häufig zeigt.

    Ich würde in deiner derzeitig finanziellen Situation monatlich freiwillig soviel an Unterhalt zahlen, wie es dir möglich ist. Lass dir die Zahlungen, auch die kleinsten quittieren, damit du später bei Bedarf darauf zurück greifen kannst. Man weiß nie was die Zukunft bringt, Belege sind immer gut.

    Im Moment bist du auf der sicheren Seite

    dass Sie derzeit zur Leistung einer Unterhaltszahlung für Ihr Kind nicht in der Lage sind.

    ....... warte die angesagte Einkommenüberprüfung ab oder falls dein Einkommen steigt, wirst du selbst aktiv.

    K.

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    also, lobenswert ist schon einmal, dass du gewillt bist deinen Verpflichtungen nachzukommen

    Sorry, aber dafür kann ich keinen DH geben.

    Offenbar ist es gesellschaftlich schon so tief verankert, dass die Verpflichtung des Vaters darin besteht, Unterhalt zu zahlen.

    Ich empfinde das demütigend.

    Ich habe vier Kinder und habe alle "Verpflichtungen" artig erfüllt. Bin ich jetzt ein guter Mensch? Meine eine Tochter findet das nicht und wir haben uns auf Facebook gerade ziemlich zerstritten. Mein Einwand, dass ich ja immer brav bezahlt habe, zählte da nicht.

    Lose-Lose, oder?

    Kommentar von VirtualSelf VirtualSelf Fragant

    Dieses Gequängel ist für die Fragestellung inwiefern von Relevanz?

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Gequengel - wenn schon.

    Kommentar von blnsteglitz blnsteglitz Fragant

    @EB:

    wir haben uns auf Facebook gerade ziemlich zerstritten.

    trefft euch doch mal "in echt" - vielleicht klappt es dann besser.

    ;-)

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Neee, nich ooch noch.

    Kommentar von ffsupport ffsupport Support

    Liebe Mitglieder,

    und jetzt bitte wieder Back to Topic. :-)

    Freundliche Grüße

    Jürgen vom Finanzfrage.net Support

  • 0
    Unterhaltstitel und Hartz 4, darf ich Nebeneinkommen für Unterhalt behalten?
    Antwort von VirtualSelf Fragant
    Was ist korrekt ? Darf ich das Geld was ich verdient habe ohne Abzüge behalten um davon den Kindesunterhalt zu zahlen ?

    Titulierter Unterhalt mindert das anrechnungsfähige Einkommen UNMITTELBAR.

    § 11b Abs. 1 Nr. 7 SGB II

    Das JC darf in der Tat von dir verlangen, dass du dich bei Hilfebedürftigkeit um eine Abänderung des Titels kümmerst. Erst wenn du dich weigerst, deiner Mitwirkung also nicht nachkommst, darf das JC diese 300€ (unter Berücksichtigung der Absetzbeträge) anrechnen; solange der alte Titel in Kraft ist, darf das JC nicht anrechnen.

    Denn soweit ich weiss, darf ich 165 Euro im Monat ohne Abzüge behalten und den Betrag in Höhe von Kindesunterhalt ebenfalls.

    Jein.
    Wegen der Abänderung des Titels s.o.. Und der Absetzbetrag bei 300€ (netto = brutto) beläuft sich auf 140€ (heißt: 160€ wären auf deinen Bedarf anrechnungsfähig); einen generellen 165€ Freibetrag gibt es im Alg2-Bezug nicht.

  • 0
    Ich lebe in Bolivien mit meinen drei Kindern - wie viel Kindesunterhalt erhalten wir hier?
    Antwort von billy Fragant

    Wie die Unterhaltsansprüche in Bolivien gesetzlich geregelt sind weiss hier im Forum vermutlich niemand so genau. Wenn Du gegen Deinen Ex der Deutscher ist, Ansprüche durchsetzen willst musst Du das in Deutschland tun oder einen Anwalt beauftragen.

  • 2
    Ich lebe in Bolivien mit meinen drei Kindern - wie viel Kindesunterhalt erhalten wir hier?
    Antwort von HilfeHilfe Fragant

    tja dein Ex-Mann fühlt sich in Deutschland relativ sicher.

    Da nützt nix. Entweder es hinnehmen, Klagen aus Bolivien raus oder zurück nach Deutschland !

  • 5
    Ich lebe in Bolivien mit meinen drei Kindern - wie viel Kindesunterhalt erhalten wir hier?
    Antwort von Privatier59 Fragant

    Die Frage ist hier zunächst, welches Recht denn ueberhaupt anwendbar ist. Dazu muesste man eine ganze Menge mehr über den Fall wissen. Sicher ist aber, dass der deutsche Staat nur Rueckkehrhilfe gewährt und das natürlich nur bei deutscher Staatsangehörigkeit. Zivilrechtliche Ansprüche musst Du schon selber durchsetzen. Und über Ansprüche gegen den bolivianischen Staat musst Du Dich schon selber informieren.

  • 8
    Ich lebe in Bolivien mit meinen drei Kindern - wie viel Kindesunterhalt erhalten wir hier?
    Antwort von wfwbinder Fragant

    Was sollen wir Dir raten?

    Die Sozialleistungen udn Familienhilfen in Bolivien kennt hier vermutlich keiner.

    Die Frage des Unterhalts kann ein deutsches Gericht überprüfen, aber das von Bolivien aus in Gang zu bringen udn zu halten wird nicht einfach sein.

    Es gibt bestimmt Gründe, warum Du mit Deinen Kindern Bolivien als Wohnsitzland gewählt hast, aber unter den Gesichtspunkten, "Ansprüche durchsetzen, Sozialleistungen" wäre Deutschland als Wohnsitz vermutlich günstiger.