Grundschuld - neue und gute Antworten

  • Grundschuld anzeigen?
    Antwort von Franzl0503 ·

    Mister,

    der Gläubiger darf die Grundschuld , obwohl sie ihm dinglich uneingeschränkt zusteht, nur geltend machen, wenn und soweit Verbindlichkeiten, die durch die Grundschuld gesichert sind, bestehen.

    Wurde die Grundschuld abgetreten und macht der (Neu-)Gläubiger Forderungen geltend?

    Das Nachlassgericht benötigt Wertangaben zur Gebührenberechnung, also: Marktwert der Immobilie, Belastung = Grundschuldbetrag.