Gold - neue und gute Antworten

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von MoneyManu MoneyManu

    Hallo :)

    ich habe mir vor kurzem bei Degussa Goldmünzen gekauft :) Ich bin sehr zufrieden, da sie mir wahnsinnig gut gefallen! http://www.degussa-goldhandel.de/de/produkte.aspx Ich hoffe das ist ein guter Tipp für dich ;)

  • 0
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von Springbutterfly Fragant

    Grundsätzlich ist eine Anlage in Edelmetalle denkbar, aber alles würde ich nicht da rein investieren. Die Gründe, die dagegen sprechen, wurden hier schon mehrfach genannt, ein Depot mit einem Aktienfondssparplan ist sicher die sinnvollere Alternative.

    Statt Minigoldkauf könnte aber eine regelmäßige Investition in Silbermünzen sinnvoll sein, als Ergänzung zum Fondssparplan. Von den Münzen gibt es unterschiedliche und nette Motive, man hat was in der Hand, das wie Geld aussieht und der Preis folgt mehr oder weniger dem Goldpreis - auf deutlich niedrigerem Niveau.

  • 0
    Worauf achten bei Gold- und Schmuckverkauf?
    Antwort von Rat2010 Fragant

    Das bei dem Link wirkt auf mich ausgesprochen wenig vertrauenerweckend.

    Schau auf www.gold.de. Das hat schon mal den Vorteil, das ich diese Anbieter einer gewissen Konkurrenz stellen. Gib dort ein, was du verkaufen willst und wahrscheinlich ist einer der Anbieter, die etwas mehr zahlen in diener Nähe. Mit denen kann man dann Kontakt aufnehmen.

    Schmuck ist aber - je nachdem - mehr ein Fall für die Scheideanstalt, Auktionen oder Juweliere.

    Mit Versendern haben andere schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke, dass seriöse Händler am ehesten unter der oben angegebenen Adresse zu finden sind.

  • 0
    Worauf achten bei Gold- und Schmuckverkauf?
    Antwort von RatsucherZYX Fragant

    .....und wenn du bei zwei Juwelieren gewesen ist, geh auch zu einem türkischen Goldaufkäufer. Meist sind die Preise dort erheblich besser.

    Ich habe hier schon mehrfach dazu geschrieben.

    Keinesfalls über Internet, wie bereits erwähnt, da wirst du anschliessend am Telefon abgezockt und wenn du dann immer noch nicht verkaufen willst, berechnet man dir bis zu EURO 50 für die versicherte Rücksendung. Ich habe es 1 x bezahlt bei einem Goldaufkäufer aus München, den man im Internet recht weit oben angeboten bekommt. Vorsicht gilt aber bei allen Halunken im Internet.

  • 0
    Worauf achten bei Gold- und Schmuckverkauf?
    Antwort von Hauseltr Hauseltr

    Erst mal im Internet den aktuellen Goldpreis (Marktpreis) ermitteln.

    Dann bei örtlichen Goldhändlern/Juwelieren Angebote einholen, dann kann man selbst entscheiden.

    Von Anbietern, die besonders im Fernsehen Reklame machen, sollte man die Finger lassen.

    Den von dir benannten Link nehme ich z.B. als Vergleichsportal. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

  • 0
    Worauf achten bei Gold- und Schmuckverkauf?
    Antwort von mig112 Fragant

    Verulk' uns nicht, du Werbebotschafter !!!!

    BEANSTANDET!

  • 0
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von Underfrange Fragant

    Gold ist eher kein Produkt zur Altersvorsorge die über viele Jahrzehnte aufgebaut werden sollte sondern eher als Stabilisator und Geldrettungsprodukt zu sehen um einer Geldentwertung zu entgehen. Zusätzlich zu einer gezielten Altersvorsorge durch Produkte aus der Versicherungs- und Finanzwelt ist ein kleiner Goldanteil sicher nicht schlecht. Als alleinige Altersvorsorge eher nicht geeignet. In der aktuellen Situation verkaufe ich meinen Kunden durchaus auch hohe Goldteile um größere Vermögen sicher auf absehbare Zeit anzulegen.

  • 1
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von Underfrange Fragant

    Zum Beispiel bei mir. Ich bin zwar nicht direkt in Koblenz, aber Bendorf ist doch noch recht leicht erreichbar.

  • 1
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von Chadliah Chadliah

    Es sind immer dieselben Antworten: Gold kann man nicht essen und Gold bringt keine Zinsen. Tatsache ist, dass Gold seit Jahrtausenden immer einen Wert dargestellt hat. Und in Zeiten von Krisen ist es immer klug gewesen Gold zu kaufen bzw. zu besitzen. Warum tun denn es die Zentralbanken?

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Wann willst du es verkaufen ?? Oder bleibt es am Hals ??

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von billy Fragant

    Gibt es keine Goldschmiede und Juweliere in Koblenz ?

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von Niklaus Fragant

    Ich kenn dein Motivation für den Goldkauf nicht. Aber ich halte ihn für falsch.

    • Gold bringt kein Zinsen und ist ein reines Spekulationsobjekt.
    • Gold ist nicht fungibel und kostet dich noch Geld für die Aufbewahrung.

    Wertentwicklung siehe Chart.

    Kommentar von Chadliah Chadliah

    Und das Geld auf den Konten wird zurzeit gut verzinst? Es ist sicher besser Geld in Gold zu tauschen und sich somit gegen die Enteignung zu schützen. Wichtig ist, dass man nicht zu kurzfristig denkt. Vor nicht mal 10 Jahren stand der Unzenpreis auf knappe 400 US Dollar, jetzt sprechen wir von 1300 Us Dollar pro Unze, wenn das mal keine Steigerung ist.....

    Kommentar von Niklaus Niklaus Fragant

    Es hat ja keiner gesagt, dass man das Geld auf dem Konto liegen lassen sollte. Geldwerte sind sowieso nicht geeignet für langfristige Investitionen. Man sollte sein vermögen diversifizieren und wenn möglich langfristig in andere Sachwerte als Gold legen.

  • 1
    Gold kaufen in Koblenz
    Hilfreichste Antwort von Hauseltr Hauseltr

    Die Degussa ist nicht die Degussa, wie viele meinen.

    Der Name wurde von einem Goldhändler aufgekauft und hat mit der alten Degussa nichts zu tun.

    Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH

    Guck mal hier rein: http://www.bm-edelmetalle.de/

    Kommentar von AufDemSchlauch AufDemSchlauch
    Guck mal hier rein: http://www.bm-edelmetalle.de/

    Danke!! - Genau soetwas habe ich gesucht!

    Die Bewertungen lesen sich ja sehr gut, Bargeschäfte sind kein Problem und billiger als die Banken sind die noch dazu - Perfekt :-)

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von ebenezer ebenezer

    Du kannst bei der Reisebank in den Filialen gegen Bares Gold kaufen. Unterhalb der Geldwäschegrenze (die ist glaube ich bei 10.000 Euro) musst Du keine Identifikation offenlegen. Einziges Handicap: die Reisebank gibt es nicht in Koblenz, die nächsten Stellen scheinen in Bonn oder Mainz zu sein, siehe https://www.reisebank.de/die-reisebank/standorte/

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von Rat2010 Fragant

    Hast du noch nicht gehört, dass Goldbesitz verboten und Goldhandel unter Strafe gestellt werden soll?

    Grund ist, dass sich bei Prüfung einiger Händler herausgestellt hat, dass bei über 90 % der Umsätze von Goldhändlern Schwarzgeld gewaschen wurde.

    In Koblenz soll es aber einen Händler geben, der das noch nicht weiss und die Degussa macht ja auch immer noch Werbung.

    Kommentar von Hauseltr Hauseltr

    Hast du noch nicht gehört, dass Goldbesitz verboten und Goldhandel unter Strafe gestellt werden soll?

    Wo hast du denn das her?

    Kommentar von Rat2010 Rat2010 Fragant

    Rechne eins und eins zusammen. Ist nur noch eine Frage der Zeit und wahrscheinlich eher von Monaten als von Jahren. Notfalls kommt die Intitialzündung aus den USA.

  • 0
    Gold kaufen in Koblenz
    Antwort von robinek Fragant

    Registriert ist er aber überall. Schau mal im Internet. Meine Bank hat das Gold bei der "Reisebank" in meinem Auftrag bestellt. Gibt mehrere Möglichkeiten. Kannst auch bei "Degussa" o.ä. direkt kaufen

  • 0
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von cedros cedros

    Mit ein bisschen ökonomischen Grundlangen-Wissen ist die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Anlage in Gold eben keine Glaubensfrage (wie hier ironischerweise alle zu glauben scheinen), sondern lässt sich sehr rational beantworten. Der Preisverfall Anfang der 80er Jahre wird oft als abschreckendes Beispiel herangezogen. Allerdings sollte man schon einmal hinterfragen, wass denn der Hintergrund dieses Preisverfalls war. Die Zinsen wurden damals von den Zentralbanken massiv angehoben. Diese Maßnahme würde heute aufgrund des vielfach höheren Verschuldungsgrades zwangsläufig mit einem völligen Zusammenbruch der Wirtschaft und massiven Enteignungen einhergehen. Man kann also davon ausgehen, dass die hier empfohlenen Produkte (von Aktienfonds bis Lebensversicherung) dabei einen massiven Wertverlust erleiden und - je nach Produkt - z.T. auch völlig wertlos werden würden. Da jeder Politiker, der das unterstützt wohl um sein leibliches Wohl fürchten müsste, ist dieses Szenario allerdings nicht besonders realistisch.

    Weiter möchte ich hier jetzt nicht ausholen. Kurz: in Zeiten negativer Realverzinsung und unsicherer Währungsentwicklung ist Gold (und auch andere Sachwerte) die beste Möglichkeit der Kaufkraftsicherung. Und zwar physisches Gold (das ist wichtig, da sich auch Gold zu einem Mindestreservesystem entwickelt hat).

    Man liest hier auch immer wieder, dass Gold nicht fungibel sei. Es ist mir wirklich ein Rätsel, wie man zu diesem Schluss kommen kann. Es gibt wohl kein anderes Gut, dass immer und überall so gut handelbar ist. Natürlich kann man damit nicht an der Supermarktkassa bezahlen. Aber da hätte man mit einem Aktionfonds wohl auch seine Probleme. Gold ist Geld im ursprünglichen Sinn, weil es die dafür erforderlichen Eigenschaften (das sind v.a. Transportierbarkeit, Teilbarkeit, Haltbarkeit, Wertdichte, Einheitlichkeit) am besten erfüllt. Daher wird es - zumindest in absehbarer Zeit - auch immer einen liquiden Markt dafür geben.

    Von 10 Gramm Barren würde ich allerdings auch eher abraten. Die Aufschläge sind hier doch noch relativ hoch. Als kleinste Einheit würde ich 1 Unze empfehlen. Hier liegt der Spread zwischen Kauf- und Verkaufspreis schon im niedrigen einstelligen Prozentbereich, auch bei Anlagemünzen. Und die sind dann auch schöner anzuschauen.

  • 0
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Gold ist ein hervorragendes Wertsicherungsprodukt (gerade in Krisenzeiten), aber eine besch....e Geldanlage für Renditewillige. Der Goldpreis sagt Dir sowas auch. Wenn Du Geld so anlegen möchtest, dass es sich vermehrt und mit Rendite ein Kapital aufgebaut wird, ist Gold nicht das Richtige.

  • 0
    Goldverkauf im Internet
    Antwort von Privatier59 Fragant

    Aha, ist das Internet neu erfunden, gehts diesmal um Katzengold oder worin sonst liegt der tiefere Sinn der Wiedereinstellung der Frage. Oder der flachere Sinn. Oder was auch immer.

  • 0
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von Scrooge Fragant

    Erstens: ob sich Goldkauf lohnt, ist eine fast Glaubensfrage - sieht man ja auch hier an den Antworten. Wenn man daran glaubt, dass irgendwann wieder eine massive Geldentwertung / Krise kommt und Gold als Zahlungsmittel eingesetzt wird, dann ist es sicher sinnvoll. Ansonsten spricht einiges auch für einen Aktienfonds-Sparplan. Nur - den kann man nicht zu Hause bunkern ... Zweitens: vom regelmäßigen Kauf von 10 Gramm-Goldbarren halte ich nichts. Da zahlst Du viel zuviel Aufgeld statt reiner Gold-Gegenwert. Schau Dir mal die aktuellen Preise an, z.B. bei der Reisebank (größter Goldhändler Deutschlands): 10 Gramm kosten heute 329,17 Euro, und wenn Du sie (Dein Enkel) verkaufen willst, kriegst Du bestenfalls 316 Euro (Tageskurs). 20 Gramm kosten 641,27 Euro, beim Verkauf kriegst Du Bestpreis 624 Euro. Die Spanne wird also kleiner. Deswegen mein Tipp: wenn Du Gold kaufen willst, lieber in größeren Abständen und dann schwerere Barren.

  • 2
    Altersvorsorge für Enkel mit regelmäßigem Kauf von 10-Gramm-Goldbarren? Minigoldkauf sinnvoll?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Wie wäre es, wenn ich die Altersvorsorge für meine Enkel mit regelmäßigem Kauf von kleinen 10-Gramm-Goldbarren machen würde?

    Wieso kein Aktienfonds? Wie alt ist denn der Enkel?