Computer - neue und gute Antworten

  • 2
    Brille für PC-Arbeitsplatz
    Antwort von Zitterbacke Fragant

    Wer braucht überhaupt eine Bildschirmarbeitsplatzbrille?

    Eine Bildschirmbrille ist nur für weitsichtige Menschen erforderlich. Dann brauchen diese auch einige Nutzer dieses Forums . ;-)))

    Es könnte schon sein , daß dein AG diese Brille zahlen muß !!! Das Ganze fällt unter den "Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz".

    Die Kosten für die Bildschirmarbeitsplatzbrille werden laut Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) und Berufsgenossenschaften (BGI 786) vom Arbeitgeber getragen.

    Bildschirmarbeitsverordnung ist mal wieder so ein "schönes" Wort .

    Im §2 dieser VO steht :

    "... . (3) Beschäftigte im Sinne dieser Verordnung sind Beschäftigte, die gewöhnlich bei einem nicht unwesentlichen Teil ihrer normalen Arbeit ein Bildschirmgerät benutzen."

    Wer legt nun die Unwesentlichkeit fest ?????? Ein Richter ????

    Also , deine Berufsgenossenschaft wäre ein Ansprechpartner !

    Gruß Z... .

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant
    deine Berufsgenossenschaft wäre ein Ansprechpartner

    Oder, falls vorhanden, der Betriebsrat.

    Kommentar von wfwbinder wfwbinder Fragant

    @zitterbacke

    Nun weiss ich woran es liegt. Ich bin eben nicht weitsichtig genug. ;-) :-)

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Nein , du bist Chef ! Du bist für deine Angestellten nach

    Bildschirmarbeitsverordnung

    der Zahlende . ;-)))

  • 5
    Brille für PC-Arbeitsplatz
    Antwort von wfwbinder Fragant

    Also weder hat Dein Arbeitgeber schlechte Bildschirme, noch die Verantwortung für Deine Augenkranheit.

    Diese Brille ist, wenn sie eine ist, die nur für die Arbeit wäre, im Bereich Werbungskosten einzuordnen. Sonst, wie andere Brillen auch, in den Bereich "private Lebensführung." Ggf. noch aussergewöhnliche Belastung, aber das kann man wegen der zumutbaren Belastung in dem Bereich gleich verneinen.

    Wenn die Brille durch eine Berufskrankheit, oder einen betrieblich bedingten Unfall nötig geworden wäre, könnte man noch in eine andere Richtung denken, aber Dein Arbeitgeber ist m. E. nicht in der Pflicht.

    Frage mal ganz höflich, evtl. macht er es ja freiwillig.

    Kommentar von Mikkey Mikkey Fragant
    wenn sie eine ist, die nur für die Arbeit wäre, im Bereich Werbungskosten einzuordnen

    Wenn vom Augenarzt so verordnet, wird das auch anerkannt (Erfahrung aus der Praxis).

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    @walter... .

    Schau mal in die Bildschirmarbeitsverordnung . ;-))))

    Kommentar von wfwbinder wfwbinder Fragant

    Danke, dann kann ich mir die Brille ja auf Betriebskosten kaufen.

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Als Chef ??

    Vielleicht !

    Kommentar von wfwbinder wfwbinder Fragant

    Ich bin doch nur kleiner Arbeitnehmer (in einer GmbH, bei der ich aus reinen Gründen der Anlagepolitik 95 % der Anteile halte). Daher muss mir doch der Arbeitgeber, wie anderen auch in gleicher Situation, die Kosten für die Brille erstatten.

  • 1
    Brille für PC-Arbeitsplatz
    Antwort von vulkanismus Fragant

    Arbeitsrechtfrage - keine Finanzfrage.

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Warum ist das denn keine FF ??? Ich staune schon sehr über deine Bemerkung !

    Nach deiner Auffassung haben dann wohl Mietrecht , Vertragsrecht und Rente auch damit nichts zu tun .

    Kommentar von vulkanismus vulkanismus Fragant

    Richtig.

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant

    Falsch!

    Klick einfach mal auf die vom Forum vorgegebenen Themen, die hier abgehandelt werden können.

    Rechts oben: Themen A-Z.

    Da findest Du fast alle Themen, die von Dir als nicht in dieses Forum gehörig betrachtet werden. Am besten reklamierst Du die Liste einmal beim Support, statt immer wieder Fragesteller mit derartigen Behauptungen zu verunsichern, die ja nichts anderes machen, als sich fragetechnisch an dieser Liste zu orientieren!

    Kommentar von Gaenseliesel Gaenseliesel Fragant

    Supi :-) und DH ! Immer und immer wieder diese blödsinnigen Bemerkungen von vulk. - es macht kein Spaß mehr ! Deshalb Danke ich dir für diesen Kommentar ! K.

    Kommentar von vulkanismus vulkanismus Fragant

    Wenn wir schon beim Lesen sind: In den Richtlinien steht was von Fragen in Finanzsachen. Arbeitsrecht hat damit nichts zu tun.

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant

    Aber wenn zu Themen auch "Recht" zählt, warum dann nicht Arbeitsrecht? Ich finde, dass das ein klar definierter Unterpunkt ist.

    Du kannst doch jedesmal, wenn Du der Meinung bist, dass das nicht passt, die Frage beanstanden. Der Support schließt sie dann.

    Schreib doch in Zukunft einfach "beantstandet" und wenn der Support nicht reagiert, weißt Du und wissen wir, ob Du damit falsch liegst oder nicht. Ist doch einfacher, als hier Fragesteller unnötigerweise zu irritieren?

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Mietrecht auch nicht ! Arbeitest du nicht für Geld ??? Und Vermietung ohne Geld ??

    Und Geld hat doch etwas mit Finanzen zu tun !!!

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant

    Das darf man nur nicht unendlich weiterstricken. Sonst kommt noch folgende Finanzfrage:

    Wieviele Punkte hat eigentlich ein Marienkäfer? Ist eigentlich einer mit vielen Punkten wertvoller und kann man, wenn man so einen verkaufen will, den per Einschreiben verschicken. Wie hoch wäre das Porto und kann ich das mit meiner Scheckkarte zahlen? Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich eigentlich, wenn die Karte gesperrt wurde?

    Irgendwie steckt da ganz viel Finanzfrage drin. Und eigentlich wollte der Fragesteller nur wissen, wieviele Punkte der Marienkäfer hat.

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Du solltest nur den Käfer :

    1. nicht im Original versenden

    2. ein Päckchen verwenden , mit der Aufschrift : " Achtung lebende Tiere " !!!

    Und 3. niemals den Käfer in der Ecke platzieren , wo deine Briefmarken sind !!!

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant

    Ich wusste, ich wusste es: Hier gibt es auf jede Frage eine kompetente Antwort!

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Nur bei den Punkten der MK scheiden sich die Gelehrten !

    Aber laut Richtlinie von FF dürfen wir nicht mit einander reden (chatten) !!! Also bis dann .Ehe der Vulkan ausbricht !

    Kommentar von Zitterbacke Zitterbacke Fragant

    Zitat :

    "Insbesondere übernimmt finanzfrage.net keinerlei Haftung für Beiträge, die im Bereich Finanz-/ Steuer- und Rechtsberatung gegeben werden. Fragen und Antworten zu diesem Thema stellen keine Rechtsberatung dar. "

    Kannst du nun lesen ???

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant
    Kannst du nun lesen ???

    Garantiert nicht!