Ausland - neue und gute Antworten

  • Geld aus Privatvermögen im Ausland nach Deutschland überweisen?
    Antwort von hildefeuer ·

    Verscheidene Dinge sind zu beachten:

    1. Geldwäsche Gesetz. Die Banken müssen Beträge über 25000 melden. Wenn man keinerlei amtliche Belege hat, woher das Geld stammt, sollte man den Betrag dann stückeln. Man muss gerichtsfest nachweisen können, woher das Geld stammt. Zeugen bringen da meist nix, zumal das mit immensen Kosten verbunden ist.

    2. Bankensicherheit. In der EU sind Einlagen bei Banken nur bis 100.000€ abgesichert. Wenn der Betrag höher ist, sollte man stückeln und mehrere Konten bei verschiedenen Banken nutzen.

    Als auf Zypern die Staatspleite anstand, wurden alle Guthaben über 100.000€ eingezogen, auch aus Immobilienverkäufen, sogar bei Notaren von dessen Underkonten. Die EU-Reglung wurde zwar in diesem Punkt nachgebessert. Aber Vorsicht ist besser. Schließlich kannst Du keinen Nachweis über ein Immobilienverkauf führen.


  • Geld aus Privatvermögen im Ausland nach Deutschland überweisen?
    Antwort von Privatier59 ·

    Keine Verkaufsbelege üblich? Bei den alten Römern wurde Grundeigentum per Handschlag verkauft und das ist 2000 Jahre her. Wenn Finanzbehörden so etwas zur Kenntnis bekommen gehen sie davon aus, daß Schwarzgeld in die Heimat geholt wird und werden entsprechend handeln.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von defin ,

    es ist definitiv kein Schwarzgeld. Da hätte ich Zeugen z.B. Immobilienmakler.

    Kommentar von Privatier59 ,

    Wesentlich überzeugender sind da amtliche Urkunden. Taucht der Kaufpreis denn wirklich in keiner einzigen Urkunde auf? 

    Kommentar von defin ,

    nein man geht da zum Notar welcher von der Gemeinde eingestellt ist und lässt es umschreiben. Die einzige Möglichkeit wäre persöhnlich nochmal hinzugehen und bei der Gemeinde Belege anzufordern und das wollte ich vermeiden ( zu hohe Kosten)

  • Geld aus Privatvermögen im Ausland nach Deutschland überweisen?
    Antwort von wfwbinder ·

    Einfach nach Deutschland überweisen und fertig.

    In den meisten DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung) ist sowieso vereinbart, das Einkünfte aus Grundstücken (verpachtung und Verkauf) nur in dem Land zu versteuern sind, wo das Grundstück ist.

    Das hätte man prüfen können, wenn Du das Land genannt hättest.

    an könnte auch noch prüfen, ob ein privates Veräußerungsgeschäft vorgelegen hat, was nach § 23 EStG steuerpflichtig wäre. Dazu müsste man wissen, wann Du das Grundstück gekauft hat, oder wenn Du es geerbt hättest, der Erblasser es gekauft hat.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von defin ,

    das Grundstück wurde vor 20 Jahren  in der Türkei gekauft damals mit einem Kredit aus Deutschland. Das Geld liegt in der Türkei

    Kommentar von wfwbinder ,

    Dann überweise es nach Deutschland und fertig. steuerlich ist das nicht mehr relevant. 

    Und ein Geldtransfer sowieso nicht.

  • Als Freelancer einen zeitbegrenzten Vertrag in Ausland bekommen - was passiert mit der Krankenkasse?
    Antwort von Snooopy155 ·

    Fehlen halt wieder wesentliche Angaben.

    PKV oder GKV? Welches Land? Warum wird Dir per Vertrag eine lokale Krankenversicherung vorgeschrieben?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von 22Sandra22 ,

    Hallo, Danke für die Rückmeldung! GKV aber Freiwillig, und das Land ist Frankreich. Mit ein Vertrag wird man automatisch in der staatliche Krankenkasse aufgenommen

  • Als Freelancer einen zeitbegrenzten Vertrag in Ausland bekommen - was passiert mit der Krankenkasse?
    Hilfreichste Antwort von barmer ·

    Ja, als freiwilliges Mitglied bei der Kasse kannst Du 4 Monate pausieren, weil Du im Ausland bist bzw. arbeitest. Freiberuf in D ruht in der Zeit ?

    Die Kasse muss Dich anschließend wieder aufnehmen.

    Viel Glück

    Barmer

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von 22Sandra22 ,

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. 

    Ich bin am recherchieren, ob ich der Finanzamt auch Beschied sagen musste, dass der Freiberuf ruhen würde. Soweit ich weiss, macht es kein Unterschied, solange ich weiterhin meine Steuer (auch für diese 4 Monate) in Deutschland zahle. Ob es so ist?

    Kommentar von barmer ,

    Hallo, Du zahlst nur Einkommensteuer ? Wenn keine Einkommen, auch keine Einkommensteuer. Bescheid sagen muss man nicht, es geht ja hinterher weiter.

  • Bekommt man bei der Comdirect im europäischen Ausland gebührenfrei Bargeld am Automaten?
    Antwort von LittleArrow ·

    Die comdirect hat seit langem ein gestörtes, egozentrisches Sprachverständnis bei der Verwendung der Worte "gebührenfrei" und "kostenlos". Sie lockt mit den unhaltbaren, schrägen Behauptungen:

    "Darüber hinaus können Sie mit Ihrer girocard auch in Ländern der EU an allen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben."


    "In Ländern außerhalb der EU erhalten Sie mit Ihrer Visa-Karte an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen kostenlos Bargeld."

    Gleich danach folgt der Hinweis auf mögliche Entgelte der Geldautomatenbetreiber. Es ist schon ein krudes Sprachverständnis bei comdirect, trotz solcher Entgelte noch von kostenloser Bargeldversorgung zu schreiben. Da die möglichen Entgelte auf den Kunden abgewälzt werden, ist die Bargeldversorgung für die comdirect in der Tat kostenlos, aber eben nicht für deren Kunden!


  • Frage wegen Zweitwohnsitz in UK: muss ich mich in D komplett abmelden?
    Antwort von topbaugutachter ·

    Die Frage stellt sich nicht. Du MUSST dich abmelden. Du kannst gerne eine Adresse in D haben oder Eigentum. Das spielt keine Rolle. Für die Wohnungen zahlst du hier Steuern. Für den Rest in UK

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von adrian1980 ,

    Aber wenn ich mich abmelde, bin ich doch hier in D nicht mehr zu erreichen. Wie sollen mir die Behörden dann Briefe zustellen?

    Kommentar von wfwbinder ,

     Die Frage stellt sich nicht. Du MUSST dich abmelden

    Wie kommst Du zu dieser Aussage und wo steht das?

    Ein guter Freund von mir hat einen Wohnsitz in GB und einen in Berlin. 

    Er verdient Geld in GB und bekommt in Deutschland Rente.

    Kommentar von topbaugutachter ,

    Das steht im Meldegesetz. Man muss sich dort anmelden wo man lebt.bzw der Lebensmittelpunkt. 3 Jahre im Ausland arbeiten kann man nicht mehr als Urlaub betrachten.

    § 17 Anmeldung, Abmeldung

    Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht,hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden

    § 21 Mehrere Wohnungen

    1) Hat ein Einwohner mehrere Wohnungen im Inland, so ist eine dieser Wohnungen seine Hauptwohnung.

    (2) Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung des Einwohners.

    (3) Nebenwohnung ist jede weitere Wohnung des Einwohners im Inland.

    Die Behörden werden dir keine Briefe zustellen, da sie nicht mehr für dich zuständig sind. Ansonst geht Post auch ins Ausland - das Finanzamt ist da kreativer als man denkt wenn es ums Geld geht:

    Wenn du beim Fiamt angibts das du in D lebst werden deine Mieteinnahmen anderes berechnet als wenn du im Ausland leben würdest. Damit könnte das in einer Steuerhinterziehung endet.

  • Frage wegen Zweitwohnsitz in UK: muss ich mich in D komplett abmelden?
    Antwort von wfwbinder ·

    Halte dich mal nicht an "gemeldet sein" fest, sondern an den tatsächlichen Verhältnissen.

    Wirst Du weiter einen Wohnsitz in Deutschland unterhalten, oder nicht?

    Tatsache ist, wenn Du einen Wohnsitz in GB hast, wirst Du dort unbeschränkt steuerpflichtig.

    Unterhältst Du weiterhin einen Wohnsitz in D bist Du auch hier unbeschränkt steuerpflichtig.

    Das nichts doppelt besteuert wird, ist über das DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung  geregelt.

    Deine Mieteinnahmen, besser die Überschüsse aus der Vermietung sind auf jeden Fall in Deutschland zu versteuern.

    Deine Arbeitseinkünfte in GB.

    Im Jahr des Umzugs ist es die "Wegzugbesteuerung" im Jahr in dem Du zurück kommst, die "Zuzugsbesteuerung".

    Der Rest ist ein Rechenexempel.

    Die Frag eist die Höhe der Einkünfte, insbesondere, aber eben die tatsächlichen Verhältnisse.

  • Ich habe schulden in Deutschland, lebe in den USA - wie vergleiche ich mich mit meiner Bank in D?
    Antwort von topbaugutachter ·

    Wenn du 95 Jahre bist reichen 5% der Schuldensumme. Bist du 22 wird das nichts werden.  Und auch wenns im Fernsehn so aussieht. Man kann auch im Ausland vollstrecken wenn da war zu holen ist.

    Einfach ne traurige Geschichte schreiben und ein Angebot machen. Die Banken lehnen ab, stellen eine eigene Forderung oder nehmen an.

    Dewegen hat Jens bzw seine Freundin ja die SL gegründet. Die Vermittelt den Jens, der dann selber nur 50Cent Gehalt bekommt. Also unfändbar

    Und Plattenvogel hat die Verluste auf seine Frau ausgelagert und die Gewinne behalten. Das selbe Prinzip. Vermutlich ist die Pferderanch in die Konzernhaftung gefallen, daher hat er sein Bargeld schnell gerettet. Die ist auch keine 4,7 Millionen wert. Und da er die Pferdezucht einfach aufgegeben hatte war das kaum mehr als ein Freudenhaus für Hengste

    Im Ausland ist das aber einfacher, denn die Gläubiger tun sich dann schwer. Da lohnt nur wenn der andere noch viel Geld hat.

     

  • Bekommt man bei der Comdirect im europäischen Ausland gebührenfrei Bargeld am Automaten?
    Hilfreichste Antwort von hildefeuer ·

    "Die Comdirect behauptet auf ihrer Webseite einerseits, man könnte mit der EC-Karte innerhalb der EU gebührenfrei Bargeld abheben."

    ja sicherlich. Was aber nicht gesagt wird ist, das dies nur an bestimmten Geldautomaten geht. Also nicht an allen Geldautomaten.

    Schon sind Sie in die Falle getappt, es gäbe ja was umsonst.

    Umsonst gibt es bei Banken gar nix, nur den Ruin.

    Es geht tatsächlich mit der Automatenkarte an Geldautomaten mit dem EC-Zeichen und nur da. Nicht an allen übrigen Geldautomaten.

    Man kann von solcher Nutzung nur abraten. Das klappt vielleicht das eine oder andere mal. Aber meistens bekommt man dafür was berechnet.

    Und schon lange nicht mit der Visa Karte. Da wird es richtig teuer.


    Alle 3 Antworten
    Kommentar von hildefeuer ,

    Hinzu kommt der geringe Verfügungsbetrag pro Monat mit 1000€. Völlig unbrauchbar. Mit der entsprechenden Visa Karte kann man nicht mal einen PKW mieten, weil der Betrag zu gering ist.

    Kommentar von GoaSkin ,

    Ich habe mittlerweile viel über die Comdirect gelesen und werde wohl die Finger von dieser Bank lassen. Noch viel schlimmer ist, wieviele Leute erzählen, dass ihnen von jetzt auf gleich das Konto gekündigt wird, ohne dass dabei ein Grund genannt wird. Sicherlich hat eine Bank ggf. Gründe, jemanden ein Konto zu kündigen, aber bei der Frage warum auf stur zu schalten, das geht wirklich nicht - zumal es sich oftmals um Kunden mit regelmäßigen Gehaltseingängen handelt, die weder ein Dispo nutzen, noch anderweitig Kredite am laufen haben.

    Eine Bank, die einem von jetzt auf gleich im Regen stehen lässt, ist ein No-Go.

  • Bekommt man bei der Comdirect im europäischen Ausland gebührenfrei Bargeld am Automaten?
    Antwort von betroffen ·

    Dass Fremdgebühren seitens der Automatenbetreiber dem Kunden berechnet werden, steht dort garnicht - sondern dass sie berechnet werden können.

    Das steht aber in den Kartenverträgen von jeder Bank.

    Wenn die schreiben, dass man ab 24.04. diesen Jahres mit der Girocard in Ländern mit Euro als offizieller Landeswährung an allen Geldautomaten kostenfrei Bargeld abholen kann, dann wird das auch so sein. Mit der Ausnahme im ersten Absatz, die für alle Karten gilt.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von GoaSkin ,

    Dort steht folgender Wortlaut; "können" lese ich da nicht raus:

    Hinweis:
    Es können seitens des Geldautomatenbetreibers individuelle Entgelte
    erhoben werden, die Ihnen vor der Auszahlung am Geldautomaten angezeigt
    werden. Das Entgelt wird Ihrem Girokonto zusammen mit dem
    Abhebungsbetrag belastet.


    Das lese ich so, dass falls eine Bank eine Nutzungegebühr erhebt, diese auch an den Kunden weitergereicht wird und vermute auch, dass es eine Bank, die Fremdkunden die unentgeltliche Nutzung ihrer Geldautomaten ermöglicht, schlichtweg überhaupt nicht gibt.

    Zumindest in Spanien und Italien musste ich bisher bei jeglichen Banken Gebühren mit "ja" beim Abheben bestätigen.

    Kommentar von betroffen ,

    "können" steht in Deinem Kommentar 2 Wörter hinter "Hinweis:"

    Abgesehen davon, wenn es Dir darum geht ohne zusätzliche Kosten im Ausland Geld ziehen zu können (danach hatte ich vor 4-5 Jahren gleichfalls gesucht) warum nimmst Du nicht eine VisaCard oder ähnliches?

    Das gibt's von diversen Anbietern vollkommen kostenfrei und ich habe noch nie nur einen Cent im Ausland am Automaten damit bezahlt.