Anwalt - neue und gute Antworten

  • 1
    ALG 2 bwz. Hartz IV -wie läuft es speziell in meinem Fall mit dem Kindesunterhalt ?
    Antwort von cyracus Fragant

    Google mit sozialberatung und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls Deiner klein ist). - Dir werden so Beratungsstellen wie die Caritas, Diakonisches Werk, Paritätischer Wohlfahrtsverband oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gezeigt. Vereinbare dort einen Beratungstermin.

    Falls Du in Hamburg wohnst, geh zur Öffentlichen Beratungs- und Vergleichsstelle (ÖRA) in der Dammtorstraße. Um hierzu mehr zu erfahren, google mit öra dammtorstraße. (Sei dann möglichst um 8 Uhr dort (allerspätestens um 9 Uhr), damit Du garantiert ein Beratungsgespräch bekommst.) - Wohnst Du in Bremen, klick Dich hier rein:

    http://www.amtsgericht.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen85.c.1668.de

  • 1
    ALG 2 bwz. Hartz IV -wie läuft es speziell in meinem Fall mit dem Kindesunterhalt ?
    Antwort von VirtualSelf Fragant
    Wie komme ich an eine Rechtsberatung ?

    In einigen Kommunen - z.B. auch HAmburg - gibt es eine öffentliche Rechtsauskunft; dort kann man auch unterhaltsrechtlichen Rat suchen.

    Jugendamt ist in solchen Fragen oft nicht der beste Ansprechpartner, da die eher auf Kind und betreuenden Elter fokussiert sind.

    Liegt ein Unterhaltstitel vor, kannst du dich um Abänderung bemühen, wenn du nicht länger Unterhalt leisten kannst.

    Im Alg2 hingegen verringert titulierter Unterhalt dein anrechnungsfähiges Einkommen - falls du Einkommen hast oder haben wirst - unmittelbar, führt also ggf. dazu, dass du einen höheren Leistungsanspruch hast.

  • 4
    ALG 2 bwz. Hartz IV -wie läuft es speziell in meinem Fall mit dem Kindesunterhalt ?
    Antwort von wfwbinder Fragant

    Da Du gezwungen warst ALG II zu beantragen ist Deine Existenz ja ohnehin erstmal an der Grenze, bist Du wieder Boden unter die Füße bekommst.

    Wo nichts ist, hat nicht nur der Kaiser, sondern auch Exfrauen ihr recht verloren.

    Trotzdem sind die Ansprüche Deines Kindes unbestritten und berechtigt. Aber damit hast Du bestimmt auch kein Problem.

    Das wird alles zu zahlen sein, wenn es Dir wieder besser geht.

    Natürlich hast Du die Pflicht, Deine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wieder herzustellen und sogar mehr udn schärfer, als hättest Du keinen Kindesunterhalt zu zahlen.

    Gerichte sehen das ziemlich eng. Den Kindesunterhalt nicht zu zahlen, obwohl zum Beispiel eine Arbeit angenommen werden könnte, ist in dem Fall eine Straftat.

    Also probieren, was zu bekommen ist (wirst Du sowieso machen, war nur nochmal ein Hinweis).

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant

    Wie aus der anderen Frage von ihm, die m.E. noch nicht zu Ende ist, hervorgeht, bekommt er Ende des Jahres ene Stelle.

    Die Betriebsaufgabe entsprang der Notwendigkeit, betriebsbedingte Aufwendungen zu sparen.